Seminare finden

Inhouse Referenz: Building the Best Marketing Mix

Konzeption

Durchführung einer zweitägigen Intensiv-Schulung für Produktmanager/innen sowie Marketing- und Kommunikations-Manager/innen der Länder («Subsidiaries») Deutschland, Tschechien und Ungarn von Microsoft Central & Eastern Europe und Microsoft Deutschland. Das Ziel der beiden Schulungstage war es, den Teilnehmern neue Perspektiven, Denkansätze, Methoden und vor allem ganzheitliche Vorgehensweisen und Strukturierungshilfen zur Erarbeitung und Adaption der spezifischen Marketing- und Kommunikationspläne im eigenen Land zu vermitteln. Dies unter Einbezug der klassischen Marketing-Mix-Stellhebel und der wesentlichen normativen Rahmenbedingungen, landesspezifisch und durch das Dach von Microsoft. Hierbei wurde insbesondere auf eine Diskussion der relevanten Analyseschritte und der Adaption dieser Elemente Training integriert, welche den landesspezifischen Planungsprozess sowie aktuelle «Best Practices» – Beispiele aus dem Bereich Marketing/Kommunikation aufzeigten. 

Methodisch wurde das Wissen in einer Kombination aus Input, geführtem Lehrgespräch, Diskussionen, Übungen und Fallstudien vermittelt, so dass die einzelnen Inhalte nachhaltig in den Köpfen der Teilnehmer/innen verankert werden konnten. Gemeinsam mit den lokalen Verantwortlichen wurden die Inhalte an die Gegebenheiten angepasst und im Rahmen spezifischer Fallstudien berücksichtigt. Die Schulung wurde in deutscher und englischer Sprache durchgeführt. 

Feedback der Teilnehmer

  • Good understanding of the touched management concepts. 
  • He used a perfect mix of Microsoft and other industry related examples to make it more vivid 
  • The using of slide projector and writing to slides was unusual and very good. Good usage of the real examples. 
  • Very good knowledge and the scope onto problematics and theme, many information and knowledge to share 
  • Very catching presentation. The instructor used practical application what helps to understand 
  • Well structured, usefull examples, new insights 
  • I liked the individual approach ot the instructor and the non-traditional training, discussion and the way, the training was managed 
  • Well done 
  • I appreciated the holistic approach, very useful for my own business 
  • Practical and helpful training to develop own methodologies and procedures to analyse the market and future options

Dozenten

Andreas Rippberger, Dipl. Betr.-Wirt

Spezialist für Strategie, Marketing, Verkaufsmanagement und Geschäftsmodellenentwicklung. Neben seiner Dozenten und Berater-Tätigkeit, nimmt er verschiedene Mandate in Unternehmen, entweder als Mitglied der Geschäftsleitung oder als regelmäßiger Partner und Coach bei Meetings und Workshops wahr. 

 
Christian Muntwiler, lic. oec. HSG

Dozent und Projektleiter für Strategie, Marketing und Verkaufsmanagement. Neben seiner Dozenten- und Berater-Tätigkeit ist er zudem in der St. Galler Business School als Direktor Inhouse Seminare für die Konzeption und Durchführung innerbetriebliche Veranstaltungen und Beratungen zuständig.

Kundensicht - Feedback

Interview mit Frau Andrea Fichtelmann, Field Readiness Managerin BMO (Business Marketing Organisation), Microsoft Deutschland GmbH

Was war ausschlaggebend für Ihren Entscheid, mit der St.Galler Business School zusammen zuarbeiten? 

Das Renommée der St.Galler Business School und das Vertrauen darin, dass die Trainer der St.Galler Business School einen guten Job machen würden. 

Konnten Ihre Wünsche und Anforderungen an die Seminare wie gewünscht umgesetzt werden? 

Wir hatten inhaltliche Vorgaben unserer Muttergesellschaft in USA zu erfüllen und andererseits aber auch die Freiheit, diese an die lokalen Anforderungen anzupassen. Hier einen guten Weg zu finden, war nicht immer ganz einfach und erforderte einen gemeinsamen Kraftakt aller Beteiligten – inklusive der Mitarbeiter, die das Training dann hinterher besuchen sollten. Insgesamt erzielten wir sehr gute Ergebnisse, die sich in überdurchschnittlichen Feedback-Werten widerspiegelten aber auch an der intensiven Nachfrage seitens der Mitarbeiter. 

Wurden die von Ihnen gesetzten Ziele aus Ihrer Sicht erreicht? 

Definitiv. Ich stand vor der Entscheidung, entweder mit einem breit gefächerten, jedoch generischen Programm, das die US Muttergesellschaft weltweit anbietet, weiterzumachen, oder aber einige Themen fokussiert aufzugreifen und in dem Trainingsangebot intensiv auf lokale Gegebenheiten einzugehen. Bei einem weltweit operierenden Unternehmen ist es aus meiner Sicht elementar, neben der Gesamtstrategie die Bedürfnisse der Mitarbeitenden in den einzelnen Niederlassungen zu berücksichtigen. So entschied ich mich nach der Durchführung einer Umfrage unter den Mitarbeitenden dazu, die drei am meisten angefragten Themen aufzugreifen und diese zusammen mit der St.Galler Business School auszuarbeiten, anzupassen und an vielen Stellen auch aufzuwerten. 

Wie waren die Teilnehmenden mit den Seminaren der St.Galler Business School zufrieden – sowohl inhaltlich wie auch vor dem Hintergrund des Praxis-Transfers? 

Die Teilnehmer waren sehr zufrieden, um nicht zu sagen begeistert. Speziell ein Training kam so gut bei den Teilnehmern an, dass wir daraus eine Erfolgsstory stricken konnten, die auch  Einfluss auf das Business (sogar in monetärer Hinsicht) zeigt. 

Welche Tipps für die Zusammenarbeit mit der St.Galler Business School würden sie anderen Kunden geben? 

Seien Sie offen, diskutieren Sie mit den Mitarbeitern der St.Galler Business School durchaus konträre Ansichten, probieren Sie Dinge aus. Nur so kann man lernen und resultierend daraus auch besser werden. Excellente Dinge entstehen aus meiner Sicht nur, wenn man Fehler zulässt und natürlich die passenden Learnings daraus zieht.