Seminare finden

Prof. Dr. Knut Bleicher

Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c. 


Studierte Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin. Assistententätigkeit am Institut für Industrieforschung bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erich Kosiol.

1955 Promotion zum Dr. rer. pol. 1956/57 als Faculty Associate an der Wharton School der University of Pennsylvania in Philadelphia/USA. Übernahme von Aufgaben im internationalen Geschäft der Pharmaindustrie. 1964 Habilitation für Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin mit anschliessender Tätigkeit als Privatdozent.

1966-1984 o.Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Justus-Liebig Universität Giessen: Fachgebiete: Unternehmensführung – Organisation – Personalwesen. Daneben 1970-1985 Hauptschriftleiter der „zfo“-Zeitschrift Führung + Organisation. Visiting Professor for International Management an verschiedenen amerikanischen Universitäten (Indiana University, Carnegie-Mellon- University). Seit 1982 Direktor des International Business Forum der Indiana University.

1984 Wechsel in die Schweiz aufgrund einer Berufung als Nachfolger von Prof. Dr. Dres. h.c. Hans Ulrich. Bis zur Emeritierung 1994 Professor für Betriebswirtschaftslehre und Vorsitzender der Direktion des Instituts für Betriebswirtschaft (IfB) an der Universität St. Gallen (HSG). Seit 1990 Präsident der Geschäftsleitenden Ausschüsse der Institute für Führung und Personalmanagement (IFPM) und für Technologiemanagemnt (ITEM) an dieser Universität. Breit angelegte empirische Untersuchung der Corporate Governance Strukturen in den USA und Europa (DFG-Projekt). 1995 Ehrung seitens einer der „Top Ten Business Schools“ in den USA, der Indiana University, durch Verleihung des Doctor of Laws h.c., 1997 durch die Universität GH Siegen des Doktors der Wirtschaftswissenschaften h.c. Gastvorlesungen an der Universität Stuttgart, der Technischen Universität München, der Universitad Alcala de Henares in Spanien, der Führungsakademie St. Petersburg und der Akademie der Wirtschaft beim Ministerrat der UdSSR.

Seit 2002 Direktor der Gesellschaft für Integriertes Management und involviert in zahlreiche Forschungsprojekte zur Förderung des Konzepts Integriertes Management.

Ab 2003 Vorsitzender des Beirats der St. Galler Business School und wissenschaftliche Gesamtleitung der Diplomprogramme, Dozent für Integriertes Management.

2004 7. Auflage des Werkes "Konzept Integriertes Management" im Campus Verlag erschienen.

ab 2005 Erscheinungsbeginn der "Meilensteine eines Integrierten Managements".

Gemeinsame Lancierung des Executive MBA Programmes "European Multicultural Integrated Management Program" der St. Galler Business School zusammen mit der Cracow University of Economics (Uniwersytet ekonomiczny w krakowie) auf Initiative von Dr. Christian Abegglen, Georg Kochon, Peter Zehnder, und dem Rektor der Wirtschaftsuniversität Krakau Prof. Dr. habil. Ryszard Borowiecki.

Sommer 2008: Ehrendoktorwürde der Wirtschaftsuniversität Krakau (Uniwersytet ekonomiczny w krakowie) mit welcher die St. Galler Business School seit 2006 gemeinsam ein MBA-Programm durchführt.

Ab Herbst 2008 übernimmt Frau Bettina Würth, Beiratsvorsitzende der Würth Gruppe, den Beiratsvorsitz der St. Galler Business School. Die wissenschaftliche Gesamtleitung der Diplomlehrgänge geht an Prof. Dr. Robert Neumann über.

Prof. Dr. Dres. h.c. Knut Bleicher konzentriert sich auf die Weiterführung der St. Galler Ansätze.

2011 8. Jubiläums-Auflage des Werkes "Konzept Integriertes Management" im Campus Verlag erschienen.

2016 Zum 25jährigen Jubiläum des St. Galler Konzepts Integriertes Management erscheint die 9. Auflage unter der Schriftleitung von Christian Abegglen im Winter 2016/2017.

Bild Prof. Dr. Knut Bleicher

Schwerpunkte:

- Dozent für Integriertes Management

- St. Galler Management Konzept