Home » Seminare  »   Digitale Produkte und Plattformen

Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Diplomangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Studienleitung

Lars Scheibling, M.A. HSG
Dipl. Wirtschaftspädagoge
Studienberatung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Digitale Produkte und Plattformen

    Überblick

    Kaum ein Wertschöpfungskonzept prägt die Digitale Transformation signifikanter als das der neuen  Plattformen. Im B2C-Business bilden Plattformen die technische Grundlage für die Realisierung hochgradig skalierender Geschäftsmodelle. Beste Beispiele bieten Amazon, Uber und Airbnb.

    Sie verändern etablierte Spielregeln des Waren- und Leistungsaustauschs in privaten Lebensbereichen und sind Exzellenzbeispiele für die disruptive Veränderung kompletter Wertschöpfungsketten.

    Konzept

    Kaum ein Wertschöpfungskonzept prägt die Digitale Transformation signifikanter als das der neuen  Plattformen. Im B2C-Business bilden Plattformen die technische Grundlage für die Realisierung hochgradig skalierender Geschäftsmodelle. Beste Beispiele bieten Amazon, Uber und Airbnb.

    Sie verändern etablierte Spielregeln des Waren- und Leistungsaustauschs in privaten Lebensbereichen und sind Exzellenzbeispiele für die disruptive Veränderung kompletter Wertschöpfungsketten.

    Auch im Maschinen- und Anlagenbau sowie im verarbeitenden Gewerbe entstehen zunehmend Plattformen zum Verkauf von Softwarebausteinen oder der digitalen Moderation ganzer Wertschöpfungsketten. Bereits heute entfalten Plattformen von Vorreitern wie KUKA, AXOOM oder Bosch ähnlich umwälzende Effekte wie ihre B2C-Vorbilder.

    Teilnehmer/innen

    Geschäftsführer, Bereichs-, Abteilungs-, Werksleiter und Führungskräfte aus:

    1. Logistik, Supply Chain, F&E, IT
    2. Business Development und Vertrieb
    3. Service und Marketing

    Themen

    Anhand konkreter Industriebeispiele erwartet Sie eine präzise und differenzierte Vorstellung des Plattformkonzeptes. Wir klären grundlegende technische Funktionen einer Plattform sowie darauf aufbauende Wertschöpfungsansätze und Geschäftsmodelle.

    • Sie eine genaue Vorstellung davon, wie Ihr Unternehmen von Plattformen profitieren kann und welche neuen Wertschöpfungsansätze unter welchen Bedingungen realisierbar sind.
    • Sie erhalten zudem konkrete Hinweise zu «Make-Buy- Participate»-Entscheidungen bezüglich der Positionierung Ihres  Unternehmens in einer zunehmend plattformgetriebenen Wirtschaftsordnung.

    Seminartermine & Ort

    1. Durchf. 2018 | S4118
    10.07.2018 - 11.07.2018
    Preis: Sfr. 1.850,-/ € 1.590,-
    (plus 8% MwSt.)
    anmelden
    2. Durchf. 2018 | S4218
    03.12.2018 - 04.12.2018
    Preis: Sfr. 1.850,-/ € 1.590,-
    (plus 8% MwSt.)
    anmelden

    Sie möchten dieses Seminar oder ausgewählte Teile als Inhouse Seminar durchführen?

    Anfrage Inhouse Seminar