Home » Seminare  »   Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS® - SGBS Certified Sales Expert St. Gallen®

Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Diplomangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Studienleitung

Lars Scheibling, M.A. HSG
Dipl. Wirtschaftspädagoge
Studienberatung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS® - SGBS Certified Sales Expert St. Gallen®

    Überblick

    6-12-monatige berufsbegleitende Spezialistenausbildung zu den zentralen Themen des Verkaufsmanagements, welche nach Seminarbesuchen, Kolloquien, Fernstudium und Projektarbeit mit dem Diplom „Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS® - SGBS Certified Sales Expert St. Gallen®“ abgeschlossen wird.

    «Studienbeginn und Studienbegleitende Veranstaltungen - Termine 2018»

    Konzept

    6-12-monatige berufsbegleitende Spezialistenausbildung zu den zentralen Themen des Verkaufs- und Vertriebsmanagement, welche mit dem Diplom "Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS® - SGBS Certified Sales Expert St. Gallen®" abgeschlossen wird. Teilnahme an Seminaren, Kolloquien sowie Distance Learning und Projektarbeit sind Voraussetzung. Der Diplomlehrgang umfasst:

    • Kick-Off-Seminar (I)
    • Teilnahme an einem 8-tägigen Verkaufsseminar (2x4 Tage) (II)  
    • Absolvieren von studienbegleitenden Seminaren (III)
    • Erarbeiten von 3 Fernstudienmodulen, Literaturstudium (IV)
    • Projektarbeit (V)
    • Projektpräsentation in St. Gallen (VI)

    Studiendauer, Zeitliche Beanspruchung

    Neben den Seminarbesuchen haben Sie in der Regel für die Erarbeitung der Fernstudienmodule während ca. 4 Monaten ca. 0.5 - 1 Tage pro Woche Selbststudium einzukalkulieren. Darüber hinaus erfordert die Erstellung der Projektarbeit i.d.R. ca. 2-3 Wochen an zeitlichem Input.

    Studien - und Prüfungskommission

    Die Studien- und Prüfungskommission vereinigt Persönlichkeiten aus Lehre, Forschung, Consulting und Praxis. Alle verfügen über einen sehr reichhaltigen Erfahrungsschatz, entsprechende Praxis- und Lebenserfahrung.

    Anrechnungsmöglichkeiten

    Bereits absolvierte Seminare der St. Galler Business School können an den Studiengang "Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS®" angerechnet werden (z.B. das Seminar "St. Galler Verkaufs- und Vertriebsmanagement Programm").

    Bei einem späteren Besuch eines General Management- ("Dipl. Betriebswirtschafter SGBS® - SGBS Certified Advanced Management Expert St. Gallen®") oder eines MBA-Lehrgangs (MBA in Integrated Management und International Executive MBA) kann der Diplomlehrgang angerechnet werden.

    Teilnehmer/innen

    Zugelassen zum Diplomlehrgang "Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS® - SGBS Certified Sales Expert St. Gallen®" werden Führungskräfte, welche:

    • Sie verfügen über mind. 3 Jahre Praxiserfahrung in Verkaufs- und Vertriebsfunktionen
    • Sie sind mindestens ca. 28 Jahre alt
    • Sie wollen sich für eine höhere Funktion im Verkauf und Vertrieb qualifizieren
    • Sie haben aufgrund Ihres CV's Ihre Lernfähigkeit und überdurchschnittliches Engagement bereits unter Beweis gestellt
    • Sie wollen ihren beruflichen Erfolg durch eine diplomierte Verkaufsmanagement-Ausbildung absichern

    Über die Aufnahme und Zulassung zum Diplomlehrgang wird basierend auf Ihrem Curriculum anhand des eingereichten Bewerbungsbogens sowie ggf. einem Eintrittsgespräch oder einem Eintrittstest entschieden. Der Bewerbungsbogen wird Ihnen nach einer formalen Anmeldung per E-Mail zugestellt. Anschliessend erhalten Sie innert 2 Wochen den Entscheid über die Zulassung. 

    Kandidaten, welche einzelne Kriterien nicht erfüllen, haben die Möglichkeit, einen Eintrittstest und ein umfassendes Eintrittsgespräch zu absolvieren, um Aufschluss über die Eignung zu erhalten.

    Ablauf

    1. Studienbeginn

    Nach Erhalt der Zulassung zum Studium ist ein quartalsweiser Studienbeginn möglich. Gemeinsam mit der Studienleitung wird der individuelle Studienplan (zu besuchende Seminardurchführung sowie Planung von Fernstudienmodulen und Projektarbeit) erstellt.

    Die gesamte Studiendauer umfasst (berufsbegleitend) ca. 6-12 Monate.

    2. Kick-Off-Seminar (3 Tage) 

    The business of business is business? Unternehmen und Geschäfte initiieren und langfristig ausrichten: Auftakt der Ausbildung bildet das 3-tä­gige Kick­-Off-­Seminar/Kolloquium zum Thema Integriertes Management und Strategie. Es steht pro Quartal 1 Ter­min zur Verfügung. 

    3. Seminar Verkauf (2x4 Tage)

    Im Rahmen des Studiengangs sind mindestens 8 Seminartage an einem überbetrieblichen Verkaufs-Seminar zu belegen. 

    4. Studienbegleitende Seminare 

    Zusätzlich ist aus den nachfolgenden 3 Seminaren ein Seminar – je nach Ihren Zielen – auszuwählen: 

    Diese Veranstaltungen fördern die Umsetzung des erarbeiteten Wissens nach Innen und Aussen und dienen gleichzeitig der Vertiefung und dem Networking. 

    5. Fernstudium/Distance-Learning 

    Die 3 zu absolvierenden Fernstudien­module garantieren eine umfassende Erarbeitung des gesamten Verkaufs- und Vertriebs­stoffes. Spannend und methodisch ad­äquat aufgebaut, führen Sie die Mo­dule Schritt für Schritt durch die faszi­nierende Welt des gegenwärtigen State-­of-­the­-Art­-Verkaufs- und Vertriebsstoffes. 
    Jedes Fernstudienmodul beinhaltet Checkfragen zur Selbstkontrolle, Übungsfallstudien mit Musterlösungen und Praxisformulare, die Sie 1:1 in Ihren betrieblichen Alltag integrieren können. Jedes Fernstudienmodul ist mit einer Prüfungsfallstudie abzu­schliessen. Sie erhalten Ihre Lösung er­gänzt mit Kommentaren und Benotung durch Ihren Studienbetreuer zurück. 

    Die Fernstudienmodule umfassen fol­gende Gebiete:

    • Modul 1: Integriertes Management
    • Modul 2: Von der Strategie zum Verkaufskonzept
    • Modul 3: Vertriebssteuerung und -führung 

    6. Projektarbeit 

    Wichtiges Element im Rahmen der Ausbildung ist die Erarbeitung einer Projektarbeit: Anhand einer möglichst konkreten Problemstellung (im Idealfall direkt aus Ihrer beruflichen Praxis) wenden Sie das vermittelte Wissen an und schaffen für Ihren Arbeitgeber da­ mit einen zusätzlichen Nutzen. Sie greifen dabei in der Regel auf vorgefer­tigte Tools und Formulare zurück. Pro­jektarbeiten haben genaue Projektziele und Projektpläne zu beinhalten, welche beim Start des Projekts zu genehmigen sind.

    7. Projektpräsentation (Schlussprüfung) 

    Die Ausbildung schliesst mit der Prä­sentation Ihrer Projektarbeit ab (30 Mi­nuten). Mit der Projektarbeit erbringen Sie den Nachweis, dass Sie das Ge­samtgebiet des Verkaufes und Vertriebes beherr­schen, heikle Ausgangslagen in griffige Fragestellungen und Aufgabenpakete überführen können und situations­ adäquat die richtigen Tools zur Lösung einzusetzen wissen. 

    8. Best Practice und Networking: Wissenstransfertage - Knowledge Days

    Fakultativ sind Sie eingeladen die Wissenstransfertage/Knowledge Days in Hamburg, Frankfurt, München, Stuttgart und Wien zu besuchen, i.d.R. am Folgetag der Regionalanlässe «Zu Gast bei». 

    Termine finden sie hier.

    Themen

    1. Grundlagen

    • Paradigmenwandel im Verkauf
    • Falsches Verkaufsmanagement als häufiger
      Engpass für Geschäftserfolg

    2. Präzise Analyseinstrumente für Marktbearbeitung und Verkauf

    • Verkaufsmanagement-Audit 
    • Die Fallgruben der Kundenorientierung
    • Bestimmen des Preis-Leistungsquotienten
    • Der Gebiets-Verkaufstest
    • Wann ist ein Redesign der Verkaufsprozesse nötig?
    • Benchmarking als Analysetool

    3. Der Aufbau eines griffigen Verkaufsmanagement-Konzeptes

    • Die Unique Selling Proposition (USP)
    • Den richtigen Akquisitionsansatz dank Kaufprozessforschung finden: "Gekauft werden" oder aktiv Erstkontakte erschliessen?
    • Erprobte Konzepte für stagnierende und schnell wachsende Märkte
    • Organisations-Management im Verkauf: Definition und Erfolgsfaktoren der Vertriebsarchitektur; Verkaufskanalkonflikte

    4. Marktbearbeitungs-Strategien definieren

    • Das Spielbrett des Verkaufsmanagers
    • Old Game versus New Game - Head on versus Avoid
    • Produkt- Marktstrategien für etablierte und neue Produkte
    • Kundenzufriedenheit dank Total-Customer-Focus und Total Quality Management
    • Suche und Selektion von Auslandmärkten

    5. Die Umsetzung in der operativen Verkaufsführung

    • Von Visionen, Leitbilder und Strategien im Verkauf zu Anreizsystemen
    • Kaufvereinfachung - Strategien zur Neukundengewinnung
    • Rasche Umsatzsteigerung - wie vorgehen?
    • Tragende Kernfähigkeiten im Verkauf

    6. Der Verkaufsverantwortliche als Führungspersönlichkeit und Coach

    • Verhaltens- und Führungssituationen
    • Dynamisierung durch Empowerment
    • Das Zusammenspiel des Verkaufsteams:
    • Schwachstellen im Team aufspüren und verbessern
    • Wie der Verkaufsverantwortliche zum Multiplikator wird
    • Vom Produkt- zum Problemlösungsverkauf: Was ändert sich in der Führung?

    7. Personal Selling

    • Erfolgreiches Verkaufen in unserer Zeit
    • Selbstführung und Selbstdisziplin
    • Sales Effectiveness: So wird die Verkaufsproduktivität gesteigert
    • Verkaufsfähigkeiten und -techniken
    • Direktmarketing als Ersatz für Verkaufsgespräche?
    • Kommunikationsprinzipien im Verkauf
    • Methoden zur Reduzierung administrativer Nichtverkaufszeiten

    8. Key-Account-Management

    • Umgang mit Buying Centers
    • Chancen und Risiken im Systemgeschäft
    • Aufbau von partnerschaftlichen Beziehungen zu Schlüsselkunden
    • Komplexe Verkaufsverhandlungen
    • Arbeitsmethoden des Key-Account-Managers

    9. Marketing-Controlling

    • Marketing-Erfolgskontrolle: operative und strategische Messgrössen
    • Management-Informations-Systeme für die Verkaufssteuerung
    • Kriterien eines kundenorientierten Berichts- und Kontrollsystems
    • Financial Basics im Verkaufsmanagement: Budgetierung, Kundenrentabilität, Deckungsbeitragsrechnung

    Kolloquien

    Studienbegleitende Veranstaltungen

    Die Kolloquien/Studienbegleitende Veranstaltungen dienen der komprimierten Zusammenfassung und Vertiefung des Lernstoffes sowie der Prüfungsvorbereitung. Gleichzeitig bietet sich Ihnen dadurch die Gelegenheit zum Erfahrungs- und Best-Practice-Austausch mit anderen Studienteilnehmern, um so zu neuen Erkenntnissen in Marketingfragen zu gelangen. 

    Folgende Veranstaltungen stehen für Teilnehmende des Studiengangs "Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS® - SGBS Certified Sales Expert St. Gallen®" zur Auswahl, bzw. sind obligatorisch: 

    Aus nachfolgenden 3 Seminaren ist ein Seminar zu wählen:

    Abschluss

    Zum Abschluss des Lehrgangs "Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS® - SGBS Certified Sales Expert St. Gallen®" werden folgende Elemente benötigt:

    • Besuch des Verkaufs-Präsenzseminares
    • Besuch der studienbegleitenden Seminare
    • Bearbeitung aller drei Fernstudienmodule (spätestens 4 Wochen vor der Projektpräsentation)
    • Abgabe der Projektarbeit (spätestens 4 Wochen vor der Projektpräsentation)
    • Präsentation der Projektarbeit (Defensio, 30 Minuten)

    Projektarbeit

    Wichtiges Element im Rahmen der Diplomausbildung ist die Erarbeitung einer Projektarbeit: Anhand einer möglichst konkreten Problemstellung (im Idealfall direkt aus Ihrer beruflichen Praxis) wenden Sie das vermittelte Wissen an und schaffen für Ihren Arbeitgeber damit einen zusätzlichen Nutzen. 

    Projektpräsentation (Schlussprüfung)

    Die Ausbildung schliesst mit der Prä­sentation Ihrer Projektarbeit ab (30 Minuten). Mit der Projektarbeit erbringen Sie den Nachweis, dass Sie das Gesamtgebiet des Verkaufes und Vertriebes beherrschen, heikle Ausgangslagen in griffige Fragestellungen und Aufgabenpakete überführen können und situationsadäquat die richtigen Tools zur Lösung einzusetzen wissen.

    Diplomverleihung

    Die Diplomverleihung findet im Rahmen unserer Alumni-Tagung jeweils Mitte September eines jeden Jahres in St. Gallen statt.

    Termine finden Sie hier.

    Seminartermine & Ort

    4. Studiengang 2017 | 86417
    09.10.2017
    Preis: Sfr. 10.900,-/ € 9.900,-
    (plus 8% MwSt.)
    anmelden
    1. Studiengang 2018 | 86118
    08.01.2018
    Preis: Sfr. 10.900,-/ € 9.900,-
    (plus 8% MwSt.)
    anmelden
    2. Studiengang 2018 | 86218
    09.04.2018
    Preis: Sfr. 10.900,-/ € 9.900,-
    (plus 8% MwSt.)
    anmelden
    3. Studiengang 2018 | 86318
    09.07.2018
    Preis: Sfr. 10.900,-/ € 9.900,-
    (plus 8% MwSt.)
    anmelden
    4. Studiengang 2018 | 86418
    08.10.2018
    Preis: Sfr. 10.900,-/ € 9.900,-
    (plus 8% MwSt.)
    anmelden

    Sie möchten dieses Seminar oder ausgewählte Teile als Inhouse Seminar durchführen?

    Anfrage Inhouse Seminar