Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Konzern-, Holding- und Gruppenstrategie

Das Strategische Management eines Konzerns, einer Holding oder einer Unternehmensgruppe fängt bei zwei grundsätzlichen Fragestellungen an:

  • Was ist die Rolle der Obergesellschaft?
  • Welche Handlungsautonomie wollen wir dem Management der Tochtergesellschaften und Beteiligungsgesellschaften einräumen?

Die Rolle der Obergesellschaft wird von den Eignern bestimmt und kann sehr unterschiedlich konzipiert und ausgeführt werden:

  • Management Gesellschaft:
    Die Holding- oder Konzernleitung entscheidet über die wesentlichen Weichenstellungen in der gesamten Gruppe.
  • Finanz Gesellschaft:
    Die Obergesellschaft steuert ein Portfolio an Geschäften und optimiert dieses mit dem Ziel der Wertsteigerung.
  • Business Development:
    Die Obergesellschaft investiert in jene Innovationsfelder und Geschäfte der Zukunft, die nicht in das Geschäftsmodell der heutigen Tochtergesellschaften passen

Diese Beispiele zeigen, dass die Business Mission einer Obergesellschaft sehr unterschiedlich ausgestaltet sein kann. Damit ist auch die Frage, was zu einer guten Konzern- und Gruppenstrategie gehört, welche Themen dabei aufzugreifen und zu beantworten sind und welche Methoden des Strategischen Managements anzuwenden sind,  sehr situativ zu klären.

Wie ein professionelles Konzern-, Holding- und Gruppenmanagement funktioniert, zeigen unsere Top-Dozenten in folgenden Strategie-Seminaren:

Holding- und Konzernleitungs- Programm
Die Führung einer Holding, einer Konzern oder einer Unternehmensgruppe.
Nur Inhouse, als firmenspezifische Veranstaltung. Mehr dazu hier sgbs.ch/inh100

Unternehmen und Unternehmenseinheiten führen
Geschäftsbereiche, Sparten und Business Units auf gemeinsame Ziele ausrichten. Mehr dazu hier sgbs.ch/16