Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Michael Rabbat, Dipl.-Kfm.
MBA Chief Operating Officer

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Boston Business School

Center for Change & Transformation

Leitung: Ulrich Grannemann | ulrich.grannemann@sgbs.ch

Ulrich Grannemann
Dipl.-Kaufmann
Center for
Change & Transformation

Die Institute der St. Gallen Business School sind nach Themen gegliedert.
Die Leitenden der einzelnen Kompetenzbereiche (Zentren) sind die direkten
Ansprechpartner/innen für eine Reihe von Dienstleistungen:

  • Inhouse Veranstaltungen, Management Development
  • Workshops, Coaching, Personalisiertes Wissen
  • Consulting, Unternehmensberatung

Inhouse

Notwendige Veränderungen umsetzen

Gutes Change Management beginnt damit, dass Führungskräfte ihr Management Team fit für den Wandel machen. Veränderungen sind normal. Wenn sich Gravierendes im Umfeld des Unternehmens wandelt, dann entscheidet die Flexibilität in den Köpfen und die Bereitschaft, Neues mit Kraft umzusetzen, über die Überlebensfähigkeit des Unternehmens. Die Bedenken der Mitarbeiter sind ernst zu nehmen. Veränderungen zum Wohle des Unternehmens sind dann machbar, wenn Verständnis und Akzeptanz für das Neue erreicht und zugleich Engagement für Mitarbeiterbelange erkennbar werden. Es braucht viele Gespräche, gute Kommunikation und emotionale Begleitung. Wandel macht Angst und bewirkt Widerstände. Wie werden grosse Veränderungen gemeinsam mit Leistungsträgern und engagierten Mitarbeitenden erfolgreich umgesetzt?

>> zum Seminar

Consulting

Mit Veränderungsresistenz umgehen

Ein typisches Kundenbriefing: FAST ALLE SIND GEGEN MICH, WAS TUN?
«Ich gelte als Fantast und kreativer Spinner, als Unruheherd im Unternehmen. Dies alles, weil wir auf digitale Veränderungen reagieren müssen und ich viele ungeliebte Themen aktiv angehe. Ich spüre eine zunehmende Ablehnung meiner Ideen und, in der Folge, auch meiner Person. Was tun?»

Unser Angebot
Sie gehören zu jenen Menschen im Unternehmen, die Neues suchen, finden und in das Unternehmen tragen wollen. Die Reaktion ist immer die selbe: Skepsis, Ablehnung, hunderte von Gründen, warum etwas nicht geht. Geben Sie nicht auf ! Behalten Sie Ihre Kreativkraft, rütteln Sie weiter an den Pfeilern für Innovation und Business Development. Aber: Machen Sie es schlauer: Lernen Sie, mit Veränderungs-Resistenz umzugehen. Lernen Sie, wie sie andere für Ihre Innovationsideen begeistern, statt sich von Ihrer Ablehnung frustrieren zu lassen.

Anfragen: consulting@sgbs.ch