Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Michael Rabbat, Dipl.-Kfm.
MBA Chief Operating Officer

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Institute und Kompetenzzentren

Bindeglied zu einer Vielzahl an
Unternehmen und Organisationen

Erfahren Sie mehr ...

Forschung

Was Management-Forschung wirklich
leisten kann

Erfahren Sie mehr ...

Alumni

Wissenstransfer und
Erfahrungsaustausch

Erfahren Sie mehr ...

Referenzen

Feedback und
Teilnehmerstimmen

Erfahren Sie mehr ...

News

SGBS aktuell:
Wissen und
Anwendung

Erfahren Sie mehr ...

Klimaneutrale Seminare

Auf dem Weg zu
klimaneutralen Seminaren.

Erfahren Sie mehr ...

Juan Diego Flórez Association

Mit musikalischer Bildung
gegen Armut:

Erfahren Sie mehr ...

Management Wissen und Anwendung
in KMU, Mittelstand und Familienunternehmen

St. Galler Seminare für KMU’s und Mittelstand

Claus Gerberich
Prof. Dr.
Zentrum für Familienunternehmen
claus.gerberich@sgbs.ch

Die St. Galler Seminare und Programme für KMU’s und den Mittelstand bieten Einsicht in das Funktionieren der Grossen, denn diese sind sowohl Wettbewerber als auch Lieferanten und Kunden.

  • Neues Wissen zu erfolgreichen Führung eines Klein- und Mittelbetriebs
  • Eine intensive Beschäftigung mit der Anwendung des neuen Wissens für das eigene Unternehmen und die eigene Management-Aufgabe.

Teilnehmende sind

  • Unternehmer/innen sowie Gesellschafter/innen aus KMU‘s und Mittelstand
  • Geschäftsführer/innen aus KMU‘s und Mittelstand
  • Leitende Mitarbeiter, die zu den Leistungstragenden gehören
  • Nachwuchskräfte, sofern gemäss Zielgruppenbeschreibung zugelassen zu den Seminaren

Erfolgreiche Familienunternehmen

Helmut Bähr
Dipl.-Kfm.
Zentrum für Familienunternehmen helmut.baehr@sgbs.ch

Gute geführte KMU’s und Firmen des Mittelstands sind nachhaltig erfolgreich. Sie sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Ihre Eigner, Geschäftsführer/innen und Führungskräfte sind die wirklichen Vertreter/innen von Unternehmertum und Pioniergeist, gepaart mit höchster Nähe zu Kunden und Mitarbeitenden.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass sich die Verantwortlichen aus den zahlreichen erfolgreichen KMU‘s und Mittelstands-Firmen dem aktuellen Stand des Management Wissens entziehen können. Neue Erkenntnisse zur Unternehmens- und Mitarbeiterführung haben hohe Relevanz. Das Wissen über richtiges und gutes Management muss gerade auch im Mittelstand genutzt werden.

Genau dies bezwecken wir mit unseren KMU- und Mittelstandsprogrammen: Profunde Analysen, richtige Lagebeurteilung, kreative Lösungen, wirkungsvolle Führung.


„Kleine, kundennah und schlank geführte Unternehmen sind die wirklich Grossen: Gut geführte KMU’s und Firmen des Mittelstands haben das Potenzial, den Konzernen und Grossen in vielen Belangen weit überlegen zu sein. Klein und flexibel zu sein reicht allerdings nicht aus, um nachhaltig erfolgreich zu sein. Kleine können Fehler begehen, die schnell einmal zum Ausscheiden aus dem Markt führen können. Zudem: Es gibt Geschäfte, die eigenen sich hervorragend für KMU und Mittelstand. Es gibt aber auch Geschäfte, für die man gross sein und immer grösser werden muss.

Unsere Empfehlung:
Nutzen Sie das Knowhow der St. Gallen Business School und besuchen Sie unsere Management Seminare und Programme.“

Günther Pipp
Dr. oec. HSG

Vorsitzender der Geschäftsleitung
St. Gallen Business School


Der KMU-Lehrplan

‚Bilden Sie sich weiter. In zwei Jahren brauchen wir Sie als neuen Vertriebsleiter‘, sagte mein Chef neulich zu mir. Das freut mich ungemein und gibt mir Zeit, mich auf eine der wichtigsten Aufgaben in unserem KMU vorzubereiten. Als Vertriebschef werde ich Teil der Geschäftsleitung sein.

Die St. Gallen Business School bietet dazu die richtigen Programme. Als KMU brauchen wir keine hochtrabenden Theorien. Wir brauchen Wissen, das sofort verwertbar ist, Wissen, das genau auf jene Kompetenzen ausgerichtet ist, die ich in Zukunft brauchen werde.

Mit meinem Studienbetreuer an der SGBS haben wir dies im Detail besprochen, daraus entstand der KMU-Lernplan: Auf einer Zeitachse, die 3 Jahre umfasst, wurde mein Aus- und Weiterbildungsweg gemeinsam erarbeitet. Ich beginne nun mit jeweils 2 Seminaren pro Jahr. Zwischen den Seminaren erhalte ich Aufgaben, St. Gallen Tools zur Bearbeitung und Online-Coaching als laufende Lernunterstützung.

Später kann ich dann berufsbegleitend das Upgrade zum Certified Expert der SGBS machen, alle Vorleistungen werden dabei anerkannt. Vielleicht mache ich dann auch noch das Upgrade zum Executive MBA, in einem weiteren Jahr berufsbegleitend bei St. Gallen Business School und SRH Berlin*, oder den Gold-prämierten Master in International Management.

A.M., 39 Jahre, Verkaufsleiter DACH in KMU Maschinenbau, 200 Mitarbeitende

*Alles weitere dazu finden Sie unter www.sgbs.ch/emba

St. Galler Weiterbildungspyramide

Sie haben die Wahl: Präsenz- oder Online-Programme

St. Galler Weiterbildungspyramide

Fokus auf KMU und Mittelstand

Das Zentrum für Familienunternehmen der St.Gallen Business School hat die Aufgabe, KMU und Unternehmen des Mittelstands auf dem Weg zum Erfolg zu begleiten und zu unterstützen. Unter der Leitung von Prof. Dr. Claus Gerberich und Dipl.-Kfm. Helmut Bähr prüfen wir neueste Management Erkenntnisse aus der Perspektive der KMU. Unser Ziel ist es, Unternehmer/innen, Geschäftsführer/innen und Leistungsträger/innen aus KMU und Mittelstand zu befähigen die grossen Stärken der Familienunternehmen zu kennen und gezielt zu nutzen.

Spezialisierte Seminare

Familienunternehmen, KMU und Firmen des Mittelstands brauchen eine Management Aus- und Weiterbildung, die ihre natürlichen Stärken in den Fokus stellt:

  • Die langfristige, nachhaltige Perspektive. Die Eigner denken in Generationen, nicht in Quartalen
  • Eine starke Unternehmenskultur mit gewachsenen Werten, die zu einer hohen emotionalen Bindung der Mitarbeitenden führt
  • Hohes Engagement für eine überragende Qualität
  • Persönliche Nähe zu Kunden und Märkten
  • Mut zur Innovation
  • Flexibilität und Schnelligkeit von Entscheidungen

Diese Stärken müssen gepflegt, aber auch gezielt als Wettbewerbsvorteil genutzt werden.

Zentrum für Familienunternehmen

Leitung:

Prof. Dr. Claus Gerberich
Dipl.-Kfm Helmut Bähr

|
|

Claus Gerberich
Prof. Dr.

Helmut Bähr
Dipl.-Kaufmann

Spezialisierte Seminare
Die Institute der St. Gallen Business School sind nach Themen gegliedert. Die Leitenden der einzelnen Kompetenzbereiche (Zentren) sind die direkten Ansprechpartner/innen für eine Reihe von Dienstleistungen:

  • Inhouse Veranstaltungen, Management Development
  • Workshops, Coaching, Personalisiertes Wissen
  • Consulting, Unternehmensberatung
Wissen mit besonderer Wirkung: Brief an unsere Dozenten

Das Erlernte anwenden

Management Seminare und Management Programme sind eine nicht unbeträchtliche Investition, die sich rechnen muss. Daher legen speziell die Firmen des Mittelstands grossen Wert auf den Anwendungs-Nutzen einer Management Weiterbildung.

Im letzten Teil des Programms erhalten Sie eine Vertiefung jener Themen, die für Sie besonders wichtig sind. Plus konkrete Tipps für Ihr eigenes Unternehmen. Seminare mit diesem Symbol haben einen wichtigen Anwendungsnutzen: Als Teilnehmerin oder Teilnehmer haben Sie die Möglichkeit, ein Thema, das Sie ganz besonders interessiert, in Form eines E-Mail-Briefs an unsere Dozierenden zu schreiben. Unsere Dozierenden bereiten sich vor. Sie können das Thema im Verlauf des letzten Programm-Teils einbringen und so wertvolle Impulse für Ihre Praxis erhalten.