Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Advanced Finanz & Controlling Programm

    Konzept

    Der Lehrgang eignet sich zur kompakten und praxisnahen Grundlagen-Vermittlung, aber auch zur Auff rischung und Aktualisierung des bestehenden Wissens. Zusätzlich lernen die Teilnehmenden, für ein Geschäft einen Business Plan zu erstellen und finanziell zu hinterlegen.

    Im Zentrum dieses Lehrgangs stehen folgende Themenbereiche:

    • Betriebliches Rechnungswesen
    • Finanzielle Führung
    • Controlling
    • Wirtschaftliche Prüfung von Geschäfts modell und Business Plan

    Themen

    Finanz- und Rechnungswesen im Überblick

    • Die Zusammenhänge des modernen Finanz- und Rechnungswesens
    • Die Instrumente des betrieblichen Rechnungswesens und der finanziellen Führung im Überblick

    Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens

    • Was Führungskräfte von Aufbau und Logik des betrieblichen Rechnungswesens wissen müssen

    Führen mit Kennzahlen

    • Kennzahlen-Gerüste kennen und anwenden
    • Die Vernetzung von Umsatz, Margen, Kosten und Ergebnis
    • Führen mit den richtigen Kennzahlen

    Kostenrechnung, Kalkulation, Preisbildung

    • Kostenarten, Kostenstellen
    • Kostenrechnung, Vollkosten, Teilkosten, Grenz kosten, Prozesskosten
    • Kostenrechnungs-Systeme und Leistungsrechnung
    • Kalkulationssysteme mit Grenzkosten und Deckungsbeiträgen
    • Preisbildung: Markt versus Kalkulation
    • Flexible Preisuntergrenzen

    Profit Center Rechnung

    • Aufwand und Ertrag
    • Interne Verrechnungspreise
    • Kalkulatorische Kosten, Kostenumlage, Kosten verteilung
    • Direkte und indirekte Kosten
    • Die Profit Center Rechnung

    Planung und Budgetierung

    • Planung und Budgetierung als wichtiger Schritt zum Erfolg
    • Aufbau und Handhabung eines effektiven Planungs- und Budgetierungs-Systems
    • Flexible Budgetierung?

    Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnung

    • Die Rentabilität von Investitionen berechnen
    • Die Wirtschaftlichkeit von Investitionen in Projekte, neue Geschäftsideen in Rationalisierung oder Erweiterung berechnen
    • Make-or-buy, Outsourcing, Insourcing

    Finanzierung

    • Zusammenhang zwischen strategischen Veränderungen wie Sortimentsverbreiterung, Marktbearbeitungskonzepten, Investitionen in den Herstellungsprozess und der Ausdehnung des Finanzbedarfs
    • Kapitalflussrechnung, Kapitalbedarf und Mittelherkunft
    • Finanzierungsarten, Finanzierungskosten

    Liquiditäts-/Cash Management

    • Die Steuerung der Liquidität
    • Liquiditätsengpässe vermeiden

    Gewinn- und Rentabilitätsziele erreichen

    • Ehrgeizige Gewinn- und Rentabilitätsziele
    • Massnahmen und Wirkungsmechanismen des Gewinnmanagements
    • Gewinn-, Cashflow-, Rentabilitäts und Deckungsbeitragsziele erreichen

    Kostenmanagement

    • Kostenplanung und Kostenkontrolle
    • Den Break-even-Punkt bewusst gestalten
    • Fixkosten senken oder nicht ansteigen lassen
    • Kosten variabilisieren
    • Kosten senken: Wie vorgehen?

    Rentabel wachsen

    • Die finanziellen Konsequenzen einer Expansions-Strategie
    • Konsequenzen des Wachstums auf Rentabilität und Liquidität
    • Die Herausforderung: Rentables Wachstum

    Neue Geschäftsideen

    • Ergebnisorientierte Konzeption eines neuen Geschäfts
    • Design to Profit für neue Geschäftsein heiten, neue Profit Centers oder Projekte

    Business Plan

    • Aus Ideen wird ein Business Plan
    • Inhalt, Aufbau und Substanz eines Business-Plans

    Soll-Ist-Vergleiche nutzen

    • Soll-Ist-Vergleiche zur Früherkennung von Abweichungen
    • Entscheidungsrelevante Führungsinformationen optimal nutzen

    Verlustquellen beseitigen

    • Wie Verlustquellen entdeckt werden
    • Verluste als «Investitionen in die Zukunft» oder «unnötiger Ressourcen-Verzehr»?
    • Ungewollte Verluste abbauen

    Strategien finanziell hinterfragen

    • Präzise Strategien für Geschäfte erarbeiten
    • Das Gewinnpotenzial hinter den strategischen Überlegungen erkennen
    • Die Finanzierbarkeit der Strategie prüfen
    • Den Investitionsbedarf einer Strategie verstehen

    Konzepte finanziell hinterfragen

    • Der Zusammenhang zwischen Kunden nutzen und Rentabilität
    • Der wahrgenommene Wert und die Preisbildung für eine Leistung

    Controlling-Instrumente

    • Der Management-Erfolgsbericht
    • Monatliche Controlling-Berichte interpretieren und auswerten
    • Die Balanced Scorecard als Navigations- Instrument

    Zielgruppe

    1. Führungskräfte, die Verantwortung für Ergebnisse, Umsatz, Deckungsbeiträge oder Kosten tragen oder in diese Funktionen aufsteigen.
    2. Leiter(innen) von Bereichen, Profit Centers, Hauptabteilungen, Abteilungen und Gruppen, die vermehrte finanzielle Verantwortung übernehmen werden.
    3. Spezialisten und Praktiker aus allen Bereichen, die eine systematische Grundaus bildung im Finanz- und Rechnungswesen absolvieren möchten.
    4. Nachwuchskräfte
    5. Techniker, Naturwissenschaftler, Ingenieure, Juristen und andere Spezialisten.

    Aufbau

    Das 2-teilige Finanz- und Controlling Programm vermittelt in total 7 Seminartagen kompaktes Wissen zu den Themen und Zusammenhängen des Finanz- und Rechnungswesens.