Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Corporate Performance: Finanzielle Ziele Erreichen

    Konzept

    Um finanzielle Ziele durch geeignete Programme erreichen zu können, muss man kein Spezialist des Finanzwesens sein. Jede Führungskraft muss einen Beitrag zum finanziellen Wohlergehen des Unternehmens leisten. Die Steuerung der Performance ist somit eine wichtige Führungsaufgabe, um finanzielle Ziele bestmöglich zu erreichen.

    Themen

    Corporate Performance im Unternehmen einführen
    Corporate Performance Management hilft,

    • ein profitables Geschäftsmodell zu designen (design for profit)
    • den Unternehmenswert zu steigern und Ansprüche der «Shareholders» zu berücksichtigen
    • Kosten- und Erlösstrukturen bereits in der Planungsphase eines Geschäfts optimal auszurichten
    • den Kapitaleinsatz nicht unnötig aufzublähen
    • die Kostenflexibilität durch tiefen Breakeven Point hoch zu halten
    • die Rentabilitäts- und Werttreiber des Unternehmens bewusst zum Einsatz zu bringen
    • den Fokus auf rentable Geschäfte zu legen und unrentable zu vermeiden
    • am Aufbau starker, verteidigungsfähiger Gewinn positionen zu arbeiten

    Mit welchem Vorgehen kann dieses Konzept in einem Unternehmen eingeführt werden?

    Die Gewinnpotenziale verstehen

    • Wie profitabel und rentabel sollte ein Unternehmen sein: «Best Practice» – Messlatte?
    • Wie findet man die optimale Gewinnposition?
    • Wie vorgehen, um brachliegende Gewinnsteigerungs-Potenziale zu finden?

    Programme, Methoden, Tools

    • Programme zur Sicherung und Steigerung von Profitabilität und Rentabilität
    • Entwicklung aller Führungskräfte und Leistungsträger zu «Gewinnmanagern»
    • Anwendung der Tools an konkreten Praxisbeispielen
    • Kontinuierliche Entwicklung des Unternehmens zum Branchenprimus bzgl. Gewinnmarge, Ebit, ROS, ROCE und anderen Kennzahlen
    • Einbezug der Interessen der Mitarbeitenden: Wer überdurchschnittliche Gewinne macht, kann überdurchschnittliches für Mitarbeitende tun.

    Zielgruppe

    1. Führungskräfte, Stabsstelleninhaber(innen) und Spezialist(inn)en aus allen Bereichen
    2. Leiter(innen) von Profit Centers, Business Units oder Cost Centers
    3. Junior Manager mit Aufstiegspotenzial
    4. Bereichs- und Abteilungsleiter
    5. Zukünftige Leader, die kompetente Gesprächspartner für die Spezialisten aus der Finanz- und Controllingabteilung sein wollen

    Nutzen

    Warum teilnehmen?
    Dieses Programm befähigt Sie, eigene Programme zum Aufbau, zur Sicherung und zur Weiterentwicklung starker Gewinnpositionen zu lancieren. Es gibt Ihnen den so wichtigen Gesamtüberblick über die Gewinn- und Werttreiber im Unternehmen. Es zeigt, wie Kunden- und Marktlogik mit den eigenen Möglichkeiten zu verknüpfen sind, um einen hohen Kundennutzen einerseits, eine hohe Profitabilität andererseits sicherzu stellen. Das Programm, die verwendeten Unterlagen, Tools und Cases sind dabei so aufgebaut, dass es keine vertieften Kenntnisse des Finanz- und Rechnungswesens braucht. Vielmehr sollen Sie befähigt werden, als heutige(r) oder zukünftige(r) Manager(in) mit Ergebnisverantwortung zu erkennen,

    • welche Gewinnpotenziale im Geschäft stecken
    • welche Hebel zur Steigerung der Profitabilität zur Verfügung stehen
    • wie operationale Exzellenz entsteht
    • welche Programme lanciert werden können, um das finanzielle Ergebnis zu sichern und zu steigern
    • wie konkret vorgegangen wird, um ehrgeizige finanzielle Ziele zu erreichen