Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Effektivität als Führungspersönlichkeit

    Konzept

    Selbsterkenntnis ist die Basis für jede erfolgreiche Führungstätigkeit. Zwei Faktoren stehen dabei im Vordergrund: Die eigene Führungspersönlichkeit mit der Fähigkeit, eigene Stärken noch besser zu nutzen, und der Umgang mit persönlichen Ressourcen.

    Themen

    Führungspersönlichkeit
    Führungskräfte sind gereifte Persönlichkeiten. Ihre Persönlichkeit definiert die Art, wie sie führen.

    Auftreten
    Wie Führungskräfte selbstbewusst auftreten. Erkenntnisse über eigene Stärken und Optimierungspotenziale.

    Personal Image
    Die Wirkung, die Menschen im Sinne eines ersten Eindrucks erzeugen, analysieren und verstehen. Rückschlüsse auf das persönliche Image und die persönliche Wirkung. Korrek turen am eigenen Auftreten und Wirken.

    Merkmale des Führungsstils
    Dabei stellt sich die Frage: «Wie kann hohe Leistung bei hoher Mitarbeiterzufriedenheit erreicht werden?»

    Persönliche Führungs-Kraft
    Führungskräfte machen aus Konzepten Resultate, aus Zielen Ergebnisse. Wie kann diese Umsetzung durch persönliche Führungs-Kraft verstärkt werden?

    Optimierungs-Potenziale
    Persönliche Stärken vermehrt nutzen. Den eigenen Führungsstil um zusätzliche Aspekte bereichern. Optimierungs-Potenziale der persönlichen Führungskompetenz.

    Erkenntnisse im Umgang mit Belastung und Stress
    Persönliches Ressourcen-Management. Grundlagen und empirische Erkenntnisse zu Stress, Belastung und Regeneration. Wie Erholung funktioniert.

    Persönliche Ressourcen optimal einsetzen
    Die Grenzen der physischen und psychischen Belastung kennen. Überdurchschnittliches dauerhaft leisten. Persönliche Ressourcen bewusst einsetzen.

    Work-Life-Balance
    Das Spannungsfeld Beruf – Privatleben. Berufliche & private Ziele im Sinne einer ganzheitlichen Work-Life-Balance.

    Konfliktmanagement
    Der Chef als Konfliktmanager. Umgang mit Konflikten als persönliche Kompetenz.

    Zielgruppe

    Erfolgreiche Führungskräfte mit dem Ziel, die persönliche Führungskompetenz weiter zu steigern. Praktiker in anspruchsvollen Führungspositionen, die sich neuestes Wissen über die Mechanismen der eigenen Führungsleistung und des Selbstmanagements aneignen wollen. Executive Führungskräfte, die neue Wege zur Bewältigung anspruchsvoller Führungsaufgaben suchen.

    Nutzen

    Die Teilnehmenden lernen Techniken, um sich noch wirkungsvoller entfalten und die eigenen Fähigkeiten noch besser zum Einsatz bringen zu können.