Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Executive Leadership Programm

    Konzept

    Diese Programm richtet sich an Führungskräfte, die in einem hoch kompetitiven Umfeld für eine höhere Aufgabe vorgesehen sind oder diese vor kurzem eingenommen haben.

    Ziel des Executive Leadership Programm ist es, die Kompetenzen der Teilnehmenden im Bereich des General Management zu vertiefen. Es bietet eine verdichtete Gesamtschau des modernen Management Wissens und befähigt Führungskräfte und Executives aus allen Fachrichtungen, die Gesamtleistung ihres Verantwortungs bereichs weiter zu optimieren.

    Themen

    Teil 1: Leader und Führungsverhalten

    Erfolgreiche Unternehmen sind gut geführte Unternehmen – zumindest dann, wenn der Erfolg nachhaltig anhält. Dies bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass es nichts zu verbessern gäbe. In diesem ersten Programmteil zeigen hochkarätige Dozenten, was es alles braucht, um «Exzellenz in Leadership» zu erreichen.

    Werte und Führung

    • Ein guter Leader weist den Weg
    • Der tiefere Sinn
    • Die Unternehmung als Nutzenstifterin
    • Kundennutzen im Fokus
    • Werte und ethische Leitplanken
    • Gemeinsame Ziele

    Gestalten von Führungsprinzipen

    • Das Menschenbild des Leaders
    • Der Kanon der Führungsprinzipen
    • Führungsphilosophie verankern

    Teams formen

    • Mitarbeiter des Vertrauens aufbauen
    • Spielregeln im Managementteam setzen
    • Das Management Team führen
    • Personal Branding: Für was steht der Chef?

    Führung als Vorbild

    • Gewolltes Verhalten vorleben
    • Kulturbildung durch Vorbild
    • Schlüsselerlebnisse prägen das Führungsklima

    Führungsinstrumente

    • Führungsinstrumente zur Steuerung
    • Das persönliche Führungsinstrumentarium

    Change Management

    • Wie der Widerstand gegenüber Veränderungen auf gelöst wird
    • Die Techniken eines gekonnten Change Managements

    Kommunikation

    • Kommunikation für Führungskräfte
    • Welche Botschaften von oben wie unten ankommen
    • Gut kommunizieren: Tipps für die Praxis

    Teil 2: Executive Management

    Der gute Leader gibt die Richtung vor und sorgt für die Umsetzung der notwendigen Veränderungen.

    Weitsichtige Vision

    • Wohin entwickelt sich unsere Branche
    • Kundenbedürfnisse der Zukunft
    • Technologiesprünge und Konsequenzen für unser Geschäft
    • Das Drehbuch für unsere Zukunft als Unternehmen
    • Denken in Szenarien

    Identität heute und morgen

    • Die wirkliche Identität herausarbeiten. Was sind wir heute?
    • Abgleich mit der Sicht der Kunden und des Marktes
    • Was wollen wir in Zukunft sein:
    • Die gewollte Identität

    Lagebeurteilung und Handlungsbedarf

    • Chancen und Gefahren für unser heutiges Kern geschäft
    • Trends, externe und interne Entwicklungen
    • Lage und Handlungsbedarf

    Optimierung des bestehenden Geschäfts

    • Das bestehende Geschäft optimieren und rentabler ausgestalten
    • Unsere heutigen Marktpositionen verteidigen und ausbauen
    • Die Erfolgsfaktoren von heute pflegen

    Geschäftsmodelle für die Zukunft

    • Das Geschäft von morgen erkennen
    • Ressourcen in den Aufbau neuer Geschäftsmodelle lenken

    Präzise Strategien

    • Die Strategie für das Unternehmen erarbeiten
    • Strategien für Geschäftsfelder und Business Units
    • Strategien für Unternehmensfunktionen und Service Centers
    • Abstimmung zu einem dynamisierenden Strategie- System

    Organisationstruktur und Prozesse

    • Die treibende Wirkung der Aufbauorganisation
    • Die beste Struktur bestimmen und einführen
    • Performance dank Prozessen

    ITK als Erfolgstreiber

    • Wettbewerbsvorteile dank IT und Kommunikation
    • Neue Technologien ins Unternehmen tragen

    Gewollte Unternehmenskultur

    • Ausprägungen einer starken Unternehmenskultur
    • Die gewollte Kultur entwickeln

    Unternehmertum

    • Mehr Unternehmertum ins Unternehmen tragen
    • Gesteuerte Dynamik: Eigeninitiative ja, aber gesteuert

    Zielgruppe

    Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind Führungskräfte mit Erfahrung, die sich vermehrt mit einer umfassenden Ergebnisverantwortung in einem internationalen Umfeld konfrontiert sehen. Sie suchen nach Best Practices und Impulsen, um ihre Führungsaufgabe noch effektiver gestalten zu können.

    Teilnehmende sind auch Führungskräfte, die für weiterführende Executive-Positionen vorgesehen sind und sich darauf vorbereiten möchten.

    Aufbau

    1. Teil: Leadership und Führungsverhalten
    2. Teil: Executive Management