Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Finanz- und Rechnungswesen Aufbaukurs

    Konzept

    Führungskräfte, Spezialisten und Nachwuchskräfte kommen früher oder später in eine Position, in der sie für finanzielle Aufgaben wie Planung, Budgetierung, Kostenbudgets und das Erreichen finanzieller Ergebnisse Verantwortung tragen. Dazu braucht es ein belastbares Grundlagenwissen in finanziellen Aspekten.

    Dieses Seminar hilft, die dafür notwendigen Kenntnisse in verdichteter, gut verständlicher Form aufzubauen.

    Themen

    Betriebliches Rechnungswesen
    Die Teilnehmenden lernen über die Entstehung der Kosten, den Aufbau einer Kostenrechnung mit Vollkosten, Grenzkosten und Deckungsbeiträgen sowie über die Möglichkeiten, Kosten im eigenen Bereich selbst zu beeinflussen. Sie erhalten verwertbares Wissen zu den Themen Prozesskosten, Activity-based-Management, Kalkulation, marktgerechte Preisbildung. Sie lernen, wie eine moderne Leistungsrechnung aufgebaut ist, wie die Erfolgsrechnung funktioniert, wie eine Kapitalflussrechnung strukturiert ist, was bei Bilanz und Jahresrechnung speziell zu beachten ist.

    Instrumente der finanziellen Führung
    Die Teilnehmenden lernen Instrumente der Betriebswirtschaft und der finanziellen Führung. Nur wer die Fachbegriffe kennt und finanzielle Kennzahlen versteht, kann Verantwortung für Kosten und erste Budgets übernehmen. Wir vermitteln Wissen und ein Grundverständnis über die Themen der finanziellen Führung und der Betriebswirtschaft.

    Finanzielle Führung
    Darauf aufbauend lernen die Teilnehmenden, die finanziellen Führungsaufgaben selbst wahrzunehmen: Planung und Budgetierung; Investitions- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen; die Plausibilisierung von Investitionsvorhaben; aktives Kosten-Management; Preiskonzepte; Steuerung der Ertragskraft; Sicherung der Liquidität; Breakeven-Punkt-Konzepte und Kapitalintensität; Make or buy-Entscheidungen; In- oder Outsourcing.

    Finanzielle Ergebnisverantwortung
    Wer Ergebnisverantwortung trägt oder übernehmen will, muss finanzielle Kennzahlen sorgfältig planen und Massnahmen zur Erreichung der finanziellen Ziele vorausschauend prüfen:

    • Profitabilität und Rentabilität planen
    • Eigene Einflussmöglichkeiten zur finanziellen Zielerreichung kennen
    • Programme zur Ergebnissicherung im eigenen Bereich umsetzen

    Controlling
    Entscheidungsrelevante Führungsinformationen sollten richtig und rechtzeitig genutzt werden. Wir zeigen, wie aus ersten Signalen und Veränderungen bei Kennzahlen Abweichungen möglichst früh erkannt werden. Und was zu tun ist, um schnell reagieren zu können, Korrekturmassnahmen einzuleiten und nicht «blauäugig» in grosse Zielabweichungen abzurutschen. Die Teilnehmenden lernen, die Instrumente des Controllings wirkungsvoll einzusetzen.

    Zielgruppe

    Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, Fachkräfte und Managementnachwuchs aus allen Bereichen, ohne ein kompaktes Grundlagenwissen über die Themen der finanziellen Führung und des Controllings.