Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Finanzmanagement

    Konzept

    Das strategische Finanzmanagement liegt in der Verantwortung von Executives und oberem Management. Wer für ein Unternehmen, eine Tochtergesellschaft, einen Unternehmensbereich oder für ein Profit Center zuständig ist, trifft laufend finanzielle Entscheidungen von grosser Tragweite. Einige Beispiele:

    • Die Ausdehnung des Leistungsangebots in Richtung Problemlösung, Fullservice-Angebot oder Systemintegration steigert den Finanzbedarf und treibt die Kosten. Wie kann die Verschlechterung der Kostenposition vermieden werden?
    • Die Entscheidung für In- oder Outsourcing verändert die Wertschöpfungstiefe und damit die Kapitalintensität. Mit gravierenden Folgen für die Rentabilität. Wie können die Rentabilitäts-Ziele erreicht werden?
    • Der harte Wettbewerb bei stagnierendem Markt und erodierenden Margen zwingt die Unternehmung zu sukzessiven Preiszugeständnissen. Dies drückt auf die Ertragslage und verschlechtert die Gewinnsituation. Was kann dagegen getan werden?
    • Die Fokussierung auf das Kerngeschäft führt zur teilweisen Desinvestition. Einzelne Unternehmensteile sollen verkauft werden. Wie kann ein optimaler Verkaufspreis erreicht werden?
    • Die Controlling-Abteilung liefert Management- Reports und eine Vielzahl verdichteter Daten. Wie können daraus Massnahmen zur Ergebnissicherung und Cashflow-Steigerung abgeleitet und umgesetzt werden?
    • Von oben werden finanzwirtschaftliche Ziele vorgegeben, die mehr als nur ehrgeizig sind. Was kann getan werden, um sie dennoch zu erreichen?

    Diese Fragen zeigen, dass es eben nicht ausschliesslich Sache der Finanzabteilung und des Controllings ist, sich um «die Finanzen» zu kümmern. Das Strategische Finanzmanagement ist nahtlos mit dem Strategischen Management verzahnt. Der ganzheitliche Management Ansatz hilft, diese Verknüpfung abzubilden und ehrgeizige Ziele zu erreichen:

    • Überdurchschnittliche Rentabilität, rentables Wachstum und eine gesunde Finanzlage mit nachhaltiger Wertsteigerung.

    Themen

    Strategisches Finanzmanagement im Überblick

    • Die finanzielle Führungsaufgabe als Bestandteil eines ganzheitlichen Managements
    • Strategische Entscheidungen des Finanzmanagement

    Strategie und Finanzen

    • Auswirkungen strategischer Veränderungen auf das Finanzmanagement
    • Veränderungen von Kostenstruktur und Kostenposition
    • Veränderung von Wertschöpfungstiefe
    • Konsequenzen für Kapitalintensität und Rentabilität
    • Auswirkungen auf die Finanzierbarkeit strategischer Optionen

    Fokussierung, Innovation, Wachstum

    • Konsequenzen dieser drei unterschiedlicher Strategie-Varianten für das Finanzmanagement
    • Auswirkungen auf Liquidität, Rentabilität, Cashflow und Unternehmenswert

    Ganzheitliche Ergebnissteuerung

    • Die wichtigsten «Stellschrauben», um Cashflow, EBIT, Unternehmenserfolg oder Profit Center- Deckungsbeitrag steuern und kontinuierlich verbessern zu können
    • Instrumente und Methoden einer wirkungsvollen Ergebnissteuerung

    Die Aussagekraft des Jahresabschlusses

    • Analyse und Interpretation von Bilanz, Erfolgsrechnung, Gewinn und Verlustrechnung
    • Wichtige Trends und Veränderungen «zwischen den Zahlen» erkennen
    • Kennziffern verstehen
    • Steuernd eingreifen, um negativen Entwicklungen rechtzeitig entgegen zu wirken

    Finanzierung und Kapital

    • Finanzierungs-Arten
    • Finanzierungs-Strategie, Financial Engineering
    • Finanzierungskosten senken
    • Den Finanzbedarf ermitteln
    • Für Liquiditätsreserve sorgen
    • Kapitalbeschaff ung: Fremd- oder Eigenkapital?
    • Die Kosten von Fremd- und Eigenkapital
    • Vor- und Nachteile einer Kapitalerhöhung

    Logik des Finanzmarkts

    • Die Erwartung von Investoren
    • Umgang mit Analysten, Investor Relations
    • Die Voraussetzungen für Kreditwürdigkeit

    Unternehmenswert im Visier

    • Shareholder-Value-Konzept: Was ist geblieben?
    • Warum der Unternehmenswert dennoch gesteuert werden muss
    • Nachhaltige Wertsteigerung erreichen
    • Die Werttreiber
    • Gezielter Einsatz von Wertgeneratoren

    Zukauf von Unternehmen oder Unternehmens teilen

    • Externes Wachstum durch Zukauf
    • Die Ermittlung des Unternehmenswerts
    • Die realitätsnahe Bewertung von Synergien: Wo können sie genutzt werden, wo eher nicht?
    • Praxiserfahrungen im Realisieren von Synergien
    • Verkaufsverhandlung und Due Dilligence

    Desinvestition

    • Verkauf von Unternehmen oder Unternehmensteilen
    • Portfolio-Bereinigungen
    • Verselbständigung mit oder ohne Management-buy-out
    • Voraussetzungen, um einen guten Verkaufspreis zu realisieren

    Fusion

    • Die Verschmelzung zweier Geschäfte
    • Die Stärkung der Marktposition
    • Die Reduktion der Kosten
    • Die Anpassung überhöhter Kapazitäten an die Nachfrage
    • Das Vermeiden von Doppelspurigkeiten
    • Die Ergänzung bezüglich Fähigkeiten und Kern kompetenzen
    • Der Versuch, aus zwei Kulturen eine neue zu schaffen

    Management Informationssysteme

    • Finanzielle Frühwarnsysteme
    • Aufbau eines wirkungsvollen Management- Informationssystem (MIS)

    Controlling

    • Modernes Berichtswesen
    • Aussagefähige Ergebnisdarstellung
    • Navigationsinstrumente

    Zielgruppe

    1. Führungskräfte mit Ergebnisverantwortung
    2. Geschäftsführer und deren Stellvertreter
    3. Mitglieder der Geschäftsleitung und des Vorstands
    4. CEO’s und Executive-Führungskräfte
    5. Verantwortliche für wichtige Teilbereiche und Spezialisten, die vermehrt Verantwortung für finanzielle Resultate tragen
    6. Profit Center-Leiter(innen), mit umfassender Verantwortung

    Aufbau

    4-tägiges Seminar für Führungskräfte in ergebnisverantwortlichen Positionen, zu den zentralen Themen der finanziellen Steuerung aus Sicht des Executive-Managements.

    Nutzen

    Das Seminar hilft, die finanzpolitischen Weichen richtig zu stellen. Es fördert das Gesamtverständnis und die Fähigkeiten zur Wahrnehmung der finanziellen Führungsaufgabe. Und es bietet Instrumente und Methoden, um eigene finanzielle Ziele besser erreichen zu können. Die erfahrenen, hochkarätigen Dozenten zeigen, wie Leistung und finanzielle Ergebnisse optimiert werden.