Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Geografische Expansion und Internationalisierung

Wir haben Grosses vor: Internationalisierung. 2 Tage.

IHR NUTZEN

Wenn die etablierten Ländermärkte stagnieren, ist es naheliegend, das Wachstum in neuen Ländern zu suchen. Wenn Kunden internationale Präsenz verlangen, ist es ein Muss, mit Kunden in neue Märkte hineinzuwachsen. Wenn wegen fehlender Internationalität Wettbewerber ermuntert würden, in die von Ihrem Unternehmen nicht besetzten Lücken einzusteigen und danach die eigene Position im Heimmarkt gefährdet wäre, braucht es Internationalisierung. Diese und viele andere Überlegungen zeigen: Das Unternehmen braucht geografische Expansion und Internationalisierung. Wie erarbeitet man eine solche Ausbaustrategie?

ZIELGRUPPE (m/w)

Top Managerinnen und Top Manager; Unternehmerinnen und Unternehmer; Entscheidungsträger, die für Marktaufbau und Internationalisierung verantwortlich sind.

THEMEN

  • Wie international ist Ihr Geschäft, heute und morgen?
  • Die Gesetzmässigkeiten für geografische Expansion
  • Optionen für erfolgreiche Internationalisierungs-Strategien
  • Das eigene Länderportfolio entwickeln
  • Konzepte für Marktvorbereitung, Markteintritt und Marktaufbau
  • Typische Fallgruben und Verlust-Quellen bei der Internationalisierung
  • Die eigene Länderstrategie erarbeiten
  • Ressourceneinsatz und Investitions-Notwendigkeiten mittelfristig erkennen

PERSONALISIERUNG

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung bitten wir Sie, uns ein Briefing zu erstellen. Es dient uns für die Vorbereitung des massgeschneiderten Seminars für Sie plus max. 2 weitere Teilnehmende aus Ihrem Unternehmen.

Ein typisches Kundenbriefing: UMSATZ UND MARKTPOSITIONEN IN NEUEN MÄRKTEN

«China, Indien, USA, Brasilien – wollen und müssen wir da überall investieren? Was wäre eine realistische und finanziell verkraftbare Internationalisierung-Strategie für unser Unternehmen?»