Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Michael Rabbat, Dipl.-Kfm.
MBA Chief Operating Officer

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Umfang

5 Tage

Zertifikat

Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat der St.Gallen Bussiness School

Top Dozierende

Treffen Sie Führungskräfte führender Konzerne und Mittelstandsfirmen ohne Reise- und Hotelkosten

Vorteile

Live-Videosessions mit unseren bewährten Dozierenden.
St. Gallen Tools: Management Instrumente für die eigene Praxis.

Prospekt Weiterbildung Online

Die St. Galler Online Programme zum Herunterladen.

Management-Intensivkurs für Nicht-Betriebswirtschafter – Online Programm

    Konzeption

    Der 5-tägige Management-Intensivkurs für Nicht-Betriebswirtschafter/innen vermittelt in sehr konzentrierter Form das heutzutage unabdingbar notwendige Betriebswirtschaftswissen über Strategisches Management, Marketing, Organisation und insbesondere Finanz- und Rechnungswesen.

    Er ist für diejenigen Führungskräfte, Projektleiter/innen und Spezialistinnen und Spezialisten gedacht, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten auch ohne betriebswirtschaftliches Studium Schritt für Schritt weiter ausbauen und erweitern möchten und dabei Wert auf ein Höchstmass an Praxisbezug legen.

    Sie haben dabei nicht den Anspruch, zum Spezialisten in Betriebswirtschaft ausgebildet zu werden. Sie wollen jedoch

    • die Zusammenhänge erfolgreichen Managements und aktueller Management-Trends verstehen
    • über eine fundierte Strategie- und Marketing-Toolbox verfügen, um betriebliche Fragestellungen systematisch aufzubereiten und in operative Business- und Marketing-Pläne überführen zu können
    • die wichtigsten Instrumente zur Struktur- und Prozessgestaltung beherrschen
    • den Beitrag neuer Geschäftsideen und Projekte zum Unternehmenserfolg professionell darstellen und intern kommunizieren können
    • Budgets, Planung, Management-Erfolgsrechnung und Zahlen aus dem Controlling prüfen und hinterfragen können
    • die Sie selbst betreffenden Aufgaben im Rahmen der finanziellen Planung, Steuerung und Kontrolle kompetenter wahrnehmen
    • Entscheidungsanträge mit durchdachten Wirtschaftlichkeits- und Investitionsrechnungen belegen können

    Methodik & Referenten

    Mittels einer speziell auf diesen anspruchsvollen Intensivkurs zugeschnittenen Methodik werden die Teilnehmer/innen anhand realer betrieblicher Problemstellungen und Entscheidungssituationen befähigt, das Gelernte rasch in die Praxis umzusetzen.

    Die Referentinnen und Referenten beleuchten die einzelnen Themengebiete jeweils aus ihrem Blickwinkel, ohne jedoch die Gesamtzusammenhänge zu vernachlässigen. Dieser Anspruch, welcher der St. Galler Business School eigen ist, bewirkt ein tiefgreifendes Verständnis des betrieblichen Geschehens und stellt dadurch den notwendigen Beitrag jedes einzelnen Mitarbeitenden zum Unternehmenserfolg in klarer Weise dar.

    Zielgruppe (w/m)

    Der Intensivkurs ist für diejenigen Führungskräfte, Projektleiter/innen und Spezialistinnen und Spezialisten gedacht, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten auch ohne betriebswirtschaftliches Studium Schritt für Schritt weiter ausbauen und erweitern möchten und dabei Wert auf ein Höchstmass an Praxisbezug legen.

    Themen

    Grundlagen der Betriebswirtschaft

    • Der St. Galler Ansatz der integrierten, ganzheitlichen Unternehmensführung
    • Die Herausforderungen an den/die Manager/in
    • Resultatorientiert führen: Die «richtigen» Dinge tun

    Strategisches Management

    • Die optimale Betriebsgrösse kennen
    • Das frühzeitige Erkennen von Chancen für neue Geschäfte, Innovationen und Wandel
    • Die Fokussierung auf rentable Geschäfte und Märkte mit Potential
    • Digitale Strategie-Konzepte
    • Die wichtigsten Analysen zur Bestimmung des unternehmerischen Handlungsbedarfs
    • Das Erkennen und die Formulierung griffiger Optionen für Expansion, Kostenführerschaft, Spezialisierung und Nischenpolitik
    • Die Wahl der «optimalen» Strategie: Das Entscheidungsprozedere
    • Strategische Entscheide und deren Auswirkungen
    • Strategisches Controlling

    Von der Strategie zum Marketingkonzept und digitale Geschäfte

    • Geschäftsideen und Innovationen in Business-Pläne und Marketing-Konzepte überführen
    • Architektur und Vorgehensschritte eines Marketingprojektes
    • Zentrale Marketing-Instrumente richtig eingesetzt
    • Kundennutzen und Preismanagement: Preisgrenzen erkennen, die «Time to market» steuern

    Strukturen und Prozesse für Unternehmenserfolg

    • Konzepte für Revitalisierung, Dynamisierung und Verselbständigung
    • Der organisatorische Lebenszyklus. Struktur-Design und Testing
    • Implementierung: Wandel bewirken und umsetzen

    Instrumente des Finanz- und Rechnungswesens

    • Die wichtigsten Begriffe
    • Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung
    • Grundlagen der Gewinn-/Rentabilitäts- und Liquiditätssteuerung

    Finanzielle Ergebnisse planen

    • Finanzielle Tools, um einen eigenen Verantwortungsbereich «im Griff zu haben»
    • Der Planungs- und Budgetierungsprozess
    • Plausibilität und Realisierbarkeit prüfen

    Controlling, Managementreports

    • Controllinginformationen verstehen
    • Wie kann das Wesentliche in kurzer Zeit erfasst werden?
    • Welche Zahlen und Berichte das Controlling liefern sollte

    Kostenrechnung und Kalkulation

    • Wie wird Kostentransparenz geschaffen? Aktives Kostenmanagement: Methoden der Kosten- und Leistungsrechnung
    • Prozesskostenrechnung
    • Kalkulationssysteme mit Deckungsbeiträgen und Grenzkosten

    Finanzierung, Investition

    • Kapitalbedarf, Finanzbedarf, Cash Flow
    • Auswirkung von Investitionsentscheiden
    • Entscheidungsanträge finanziell darstellen
    • Investitionsplanung

    AGB

    Information und Beratung

    Gerne beraten wir Sie telefonisch:
    St. Gallen Business School
    Rosenbergstrasse 36
    CH-9000 St. Gallen
    Telefon +41 71 225 40 80
    E-Mail seminare@sgbs.ch
    Internet www.sgbs.ch


    Anmeldung

    Ihre Anmeldung oder Bewerbung zu einem Online-Seminar (nachfolgend auch Online-Programm, Modul oder Studiengang genannt) nehmen wir gerne per E-Mail, Post oder Internet entgegen.

    Nach Erhalt Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen:
    • die Bestätigung Ihrer Anmeldung mit Rechnung
    • Informationen zu Ablauf und Videosessions
    • Informationen zum elektronischen Herunterladen der Seminarunterlagen
    Sollte das Online-Seminar bereits ausgebucht sein, werden Sie unverzüglich davon unterrichtet.

    Seminargebühr, Themen

    In der Seminargebühr (zzgl. gesetzl. MwSt.) sind der Onlinebesuch sowie umfassende elektronische Seminarunterlagen enthalten. Die Seminarunterlagen werden von den Teilnehmenden kurz vor dem Seminar aus unserem Downloadzentrum elektronisch heruntergeladen. Dazu senden wir ein Mail mit einem Link zum Download. Nicht darin enthalten sind sämtliche Soft- und Hardwareinstallationen, die Sie zur Teilnahme an den Videosessions und zur elektronischen Kommunikation benötigen. Diese müssen von den Teilnehmern/innen selbst gestellt werden.

    Das Kurshonorar wird nach erfolgter Anmeldung erhoben und ist spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn zu überweisen.

    Kleinere Änderungen bei Themen, Themenabfolge und Referenten bleiben vorbehalten.

    Kooperation, Fragebogen

    Einige unserer Seminare werden in Kooperation mit anderen renommierten Institutionen durchgeführt, z.B. unserem Partner Boston Business School. Der jeweilige Veranstaltungspartner erfasst am Ende des Seminars die Kundenzufriedenheit und leitet die Auswertung an den Kooperationspartner weiter.

    Zertifikat

    Über den Besuch des Online-Kurses erhalten Sie ein Kurszertifikat zum elektronischen Download.

    Umbuchung, Verschiebung

    Eine Umbuchung ist nur bis 3 Wochen vor Beginn des Seminares/Seminarteiles einmalig möglich (Umbuchungsgebühr: CHF 150.–). Nicht besuchte Online-Seminare oder Sessions verfallen entschädigungslos.

    Bei einer späteren Umbuchung als 3 Wochen vor Kursbeginn eines Online-Seminares werden folgende Umbuchungsgebühren in Rechnung gestellt: bis 2 Wochen vor Kursbeginn 40% des Kurshonorars, bis 1 Woche vor Kursbeginn 80% des Kurshonorars. Bei einer späteren Umbuchung verfällt die Seminargebühr. Alternativ kann die Buchung eines Ersatzteilnehmers bis spätestens 4 Arbeitstage vor Seminarbeginn erfolgen, Gebühr Euro 150.–.

    Bei einer Umbuchung kann es passieren, dass es ggf. zu allfälligen Programmänderungen/- anpassungen und -überschneidungen kommen kann. Daraus kann keine anteilige Rückerstattung der Seminargebühr abgeleitet werden.

    Annullation

    Eine Annullation einer Anmeldung (Rücktritt) ist bis 6 Wochen vor Seminarbeginn kostenlos möglich. Bei einer Annullation (Rücktritt) 4 Wochen vor Seminarbeginn werden 40% des Kurshonorars verrechnet. Danach ist das gesamte Kurshonorar zu entrichten, sofern kein Ersatzteilnehmer mittels Umbuchung angemeldet wird.

    Die Buchung eines Ersatzteilnehmers bzw. einer Vertretung hat bis spätestens 4 Arbeitstage vor Seminarbeginn zu erfolgen. Bei der Buchung eines Ersatzteilnehmers fällt eine Bearbeitungsgebühr von CHF 150.– an.

    Einzelne Online-Seminare können aufgrund höherer Gewalt oder wegen Mangel an Teilnehmer/innen vom Veranstalter kurzfristig vor Seminarstart annulliert werden, ohne dass dabei ein Schaden geltend gemacht werden kann.

    Verschiebung bei Gefahrenlage

    Die St.Gallen Business School hat das Recht, im Falle höherer Gewalt (z.B. Erkrankung Dozent/in) oder bei gesetzlicher Erschwernis der Durchführung, gesundheitlichen Risiken für Teilnehmende o.ä. eine Seminar-Veranstaltung auf einen späteren Termin zu verschieben, ohne dass Teilnehmende ihre Teilnahme stornieren können. Für eine solche Verschiebung sind mindestens 2 Ersatztermin alternativ anzubieten.

    Versicherung, Haftung, Preisänderungen

    Wir empfehlen, eine Annullationsversicherung bei Ihrer Versicherungsgesellschaft abzuschliessen, die Stornokosten wegen Krankheit und anderer Ereignisse abdeckt.

    Ebenfalls sind weitere allfällige Schäden welche direkt oder indirekt in Verbindung mit dem Seminarbesuch gebracht werden könnten unter anderem auch Schäden aus der Anwendung des vermittelten Management-Wissens, durch die Teilnehmer/innen bzw. die uns beauftragende Unternehmung selbst zu versichern oder abzudecken. Jegliche Haftung unsererseits wird wegbedungen.

    Es gilt Schweizer Recht, Gerichtsstand ist St.Gallen.

    Mit dem Erscheinen eines neuen Prospektes verlieren jeweils alle früheren Angaben zu Inhalten, Referenten und Preisen ihre Gültigkeit.

    Diese Allgemeinen Bestimmungen finden Sie auch im Internet unter www.sgbs.ch/agb-online