Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Moderne Führung ins Unternehmen tragen

Engagement und Unternehmertum ins Unternehmen tragen. 2 Tage.

IHR NUTZEN

Klassische Führung entspringt einem einfachen Muster: Der Chef denkt und ordnet an, die Mitarbeitenden stellen sich darauf ein und führen aus. Noch heute finden sich dieses Führungsstil-Muster in vielen Unternehmen. Modere Führung jedoch geht völlig anders:
Unternehmen brauchen nicht Mitarbeitende, die darauf warten, bis man Ihnen Aufgaben zuteilt. Sie brauchen Mitdenker und Mitgestalter, die selbst Ideen entwickeln, Impulse setzen, eigenständig aktiv werden und mit unternehmerischem Elan an der Realisierung der Mission, Vision, Strategie und Zielerreichung arbeiten.

ZIELGRUPPE (m/w)

Executives, Unternehmer/innen und ergebnisverantwortliche Führungskräfte, die einen modernen Führungsansatz in einem traditionell geführten Unternehmen etablieren wollen.

THEMEN

  • Autoritäre Führung: Wo passt sie noch?
  • Selbstorganisation und Agilität: Worin besteht der Unterschied der neuen Führung?
  • Den Führungsstil im Unternehmen verändern
  • Kommunizieren, wie Führung in Zukunft sein soll
  • Zeigen, worin eigenes Handeln zum Wohle des Unternehmens besteht
  • Den Führungs-Wandel bewirken: Eine Knochenarbeit im Geschäftsalltag
  • Dem neuen Führungsstil zum Durchbruch verhelfen

PERSONALISIERUNG

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung bitten wir Sie, uns ein Briefing zu erstellen. Es dient uns für die Vorbereitung des massgeschneiderten Seminars für Sie plus max. 2 weitere Teilnehmende aus Ihrem Unternehmen.

Ein typisches Kundenbriefing: LIEBE MITARBEITENDEN: TRAUT EUCH UND WERDET AKTIV!

«Mein Vorgänger hat autoritär geführt. Was er nicht angeordnet hat, ist nicht passiert. Ich aber möchte die Eigeninitiative meiner Mitarbeitenden nutzen. Wie schaffe ich diese Führungs-Transformation?»