Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

PROJ: Projektarbeit

Eine Studienarbeit zu einem aktuellen Thema aus Ihrer Branche.

    Daten

    Anmeldenummer:: PROJ
    Beginn: 3 bis 6 Monate nach Ihrem Studienbeginn
    Einladung: Sie erhalten von uns die Einladung, Ihr Thema im Sinne eines Vorschlags an unsere Studiendirektion anhand eines vorstrukturierten Formulars einzureichen. Sofern dieser Vorschlag formell und materiell (inhaltlich) den Anforderungen entspricht, erhalten Sie von uns die Freigabe, andernfalls besprechen wir mit Ihnen die notwendigen Anpassungen.
    Start: Nach der Freigabe beginnen Sie mit der Ausarbeitung der Projektarbeit.
    Umfang: Der Umfang ist auf 20 – 30 Seiten beschränkt. Die Arbeit sollte jedoch hohe Präzision und Tiefgang aufweisen.
    Methodik: Zuerst beschreiben Sie eine oder mehrere relevante Entwicklungen in Ihrer Branche. Daraus entwickeln Sie ein Szenario über einen oder mehrere Megatrends in Ihrer Branche. Dies soll zu einer oder mehreren Hypothesen über notwendige Anpassungen der Marktteilnehmer führen. Unter Annahme dieser Hypothesen sollen dann Optionen und Handlungsanleitungen für die Marktteilnehmer der Branche erarbeitet werden.
    Abgabe: Die Frist zum Einreichen der Projektarbeit endet 4 Wochen vor dem Kolloquium, an welchem die Projektarbeit vor einer Gruppe von Teilnehmenden präsentiert und gegen kritisches Hinterfragen verteidigt werden muss (Defensio). Die Projektarbeit wird in elektronischer Form an unsere Studiendirektion eingereicht. Der/die Studierende stellt sicher, dass die Arbeit nicht nur gesendet, sondern auch angekommen und entgegengenommen wurde.
    Bewertung: Sollte die Projektarbeit von der Studiendirektion wegen formeller oder inhaltlicher Mängel zurückgewiesen werden, wird dies schriftlich mitgeteilt, und zwar innerhalb von 14 Tagen nach Einreichen der Arbeit. Die Zurückweisung erfolgt mit einer schriftlichen Begründung. Der/die Studierende hat dann Zeit, nachzubessern und die Arbeit spätestens 14 Tage vor dem Kolloquium erneut einzureichen.
    Publikation: Hervorragende Projektarbeiten werden durch die St. Gallen Business School im Rahmen ihres Eigenverlags publiziert.
    Vertraulichkeit: Die Projektarbeit darf keine vertraulichen Inhalte aufweisen. Alle Informationen müssen im Vorfeld bereits allgemein bekannt oder durch generelle Recherchierarbeit erkennbar sein. Insbesondere dürfen keine vertraulichen Informationen des eigenen Unternehmens in der Arbeit enthalten sein. Nur so ist es möglich, das Kolloquium mit Defensio durchzuführen. Der/die Studierende bestätigt durch Unterschrift, keinen vertraulichen Informationen seines Arbeitgebers oder anderer natürlicher oder juristischer Personen für seine Projektarbeit verwendet zu haben.
    Gebühr: In der Studiengebühr inbegriffen
    Studienberatung: experts@sgbs.ch
    Anmeldung: Sie melden Ihr Wunschthema für die Projektarbeit ca. 1 – 3 Monate nach Studienbeginn schriftlich bei unserer Studiendirektion an und erhalten dann, nach einer Besprechung, das definitive Thema zugewiesen.

    Zielgruppe

    Studierende aus dem Programm «Studieren in St. Gallen», die das berufsbegleitende Praxisstudium zum SGBS Certified Expert St. Gallen der St. Gallen Business School absolvieren.

    Projektarbeit – Business Case

    1. Thema der Projektarbeit

    Ca. 1 bis 3 Monate nach Studienbeginn senden Sie uns einen Vorschlag für das Thema Ihrer Projektarbeit. Dieser Vorschlag beinhaltet Angaben zu folgender Aufgabenstellung:

    • Analyse der Branchenentwicklung: Welche externen Entwicklungen werden die Spielregeln Ihrer Branche verändern und stellen für die Unternehmen der Branche Chancen und Gefahren dar?
    • Welches sind die grossen Herausforderungen für die Unternehmen Ihrer Branche?
    • Beschreiben Sie, darauf aufbauend, die Optionen zur aktiven Zukunftssicherung.
    • Welche Kurskorrekturen des Business Case sehen Sie für die Unternehmen Ihrer Branche als erfolgsversprechend?
    • Was bedeutet dies für den Ressourcenbedarf und die Ressourcensteuerung?
    • Was ist zu tun, um die Transformation aktiv zu gestalten und führungsmässig umzusetzen?

    2. Start der Projektarbeit

    Zugleich wählen Sie die Branche aus. Sie definieren den relevanten Markt, auf welchen sich Ihre Projektarbeit beziehen soll.

    Ihr Themenvorschlag wird durch unsere Studiendirektion geprüft und genehmigt oder, in einem Telefongespräch, gemeinsam angepasst. Danach senden wir Ihnen das vereinbarte Thema Ihrer Projektarbeit. Erst danach starten Sie mit der Ausarbeitung Ihrer Projektarbeit.

    Sie haben dann Zeit, Ihre Arbeit im Rahmen der Vorgaben zu erstellen und diese unserer Studienleitung einzureichen.

    3. Unterstützung

    Sofern gewünscht, kann im Verlauf der Projektarbeit Unterstützung seitens SGBS angefordert werden. So empfehlen wir, frühzeitig die Disposition resp. das Inhaltsverzeichnis der Projektarbeit mit dem zugewiesenen Studiendirektor zu besprechen.

    4. Vertraulichkeit, Einreichen, Rechte

    Bei der Ausarbeitung des Projekts ist darauf zu achten, dass keine Firmengeheimnisse in die Arbeit einfliessen. Stattdessen sind branchenübliche allgemeine Inhalte zu erarbeiten. Die Projektarbeit wird in der vorgeschriebenen Form eingereicht, die Eigentumsrechte liegen bei der Verfasserin resp. dem Verfasser, mit dem Recht auf Publikation und Nutzung für die St. Gallen Business School (siehe dazu Seite 12 bzw. online das Modul KOLL: Kolloquium und Defensio Ihrer Projektarbeit).

    5. Defensio – Präsentation und Hearing

    Im Rahmen eines Kolloquiums präsentiert die/der Teilnehmende die Projektarbeit vor einem kleinen Team und stellt sich kritischen Fragen. Danach wird die Arbeit von der Programmdirektion angenommen oder zur Überarbeitung zurück gewiesen.

    AGB

    Sekretariat

    St. Gallen Business School
    Rosenbergstrasse 36
    CH-9000 St. Gallen
    Telefon: +41 71 225 40 80
    Internet: www.sgbs.ch/schools
    E-Mail: schools@sgbs.ch

    Studienberatung

    Gerne steht Ihnen die Studienleitung für detaillierte Informationen und Fragen der Zulassung zu den einzelnen Studiengängen telefonisch oder persönlich zur Verfügung.

    Zulassungsverfahren

    Wir bitten Sie, für Ihre Anmeldung die Bestellkarte auszufüllen und uns zuzustellen. Beachten Sie bitte die Zulassungsbestimmungen.

    Studienbeginn, Studienplan, Termine

    Die St. Galler Schule beginnt mit einem Interview bei uns in St. Gallen. Anschliessend wird der Studienplan definitiv erstellt, Sie wählen für jedes Seminarund Workshopmodul unter den verfügbaren Durchführungsterminen die Ihnen passende Durchführung. Auf Ihre individuelle terminliche Situation wird – so weit es das Studienreglement zulässt – Rück sicht genommen.

    Studienreglement

    Das Studienrelement, das Sie bei uns im Sekretariat anfordern können, ist für alle Studierenden verbindlich.

    Studiengebühr

    Die Studiengebühr (zzgl. gesetzl. MwSt.) beinhaltet die Kosten für die Semi­narbesuche, Kolloquien, Seminarunterlagen und alfälligen Prüfungen. Nicht enthalten sind sämtliche Hotel­leis­tungen (Übernachtungen, Verpflegung, Tages­pau­schalen der Hotels bzw. Seminarzentren), welche im Rahmen der Seminar- und Kolloquiumsbesuche anfallen. Diese sind am jeweiligen Veranstaltungsort direkt von den Teilnehmern zu bezahlen. Die Studiengebührist wie folgt zu bezahlen:

    • Teilrechnung 1: Abschlagszahlung, ca. 30 – 35%, bis 15 Tage vor Studienbeginn
    • Teilrechnung 2: 3 Monate nach Studienbeginn
    • Teilrechnung 3: 6 Monate nach Studienbeginn

    * Die genaue Mehrwertsteuer kann erst nach Vorliegen des defi nitiven Studienplans ermittel werden. Je nach Durchführungsort der Seminarmodule, in CH, D oder USA, fallen andere MwSt.-Beträge an. Daher ist Teilrechnung 1 eine Abschlags- resp. a-conto-Zahlung.

    Euro

    Sämtliche Studiengebühren können selbst­verständ­lich in Euro zum jeweiligen Tageskurs bezahlt werden.

    Hotels – Seminarzentren

    Die Seminare und Kolloquien finden zum Teil direkt vor Ort in der St. Gallen Business School oder in von uns sorgfältig ausgewählten Hotels statt. Die Teilnehmer/innen profitieren von e ­ iner preisgünstigen Seminarpauschale. Die Hotel­reservation wird von den Teilnehmer/innen vorge­nommen. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie detaillierte Hotelinformationen. Die Hotels stellen den Teilnehmern individuell Rechnung.

    Die Tagespauschale der Tagungszentren in St. Gallen, London und Boston wird durch die St. Gallen Business School den Teilnehmern vorab fakturiert und dem Tagungszentrum weitergeleitet.

    Umbuchungen, Prüfungsverschiebung

    Umbuchungen von einzelnen Seminaren, Kolloquien und Prüfungen sind bis zu kumuliert 3 mal insgesamt bis 4 Wochen vor dem entsprechenden Termin möglich. Ab der 4. Umbuchung ist eine Gebühr von CHF 300.– pro Umbuchung zu entrichten.

    Rücktritt

    Bei einem Rücktritt im Zeitraum 6 Wochen vor Studienbeginn bis 2 Monate nach Studienbeginn ist die 1. Teilzahlkung zu entrichten, sie wird, wenn bezahlt, nicht erstattet.

    Bei einem Rücktritt im Zeitraum > 2 Monate bis 5 Monate nach Studienbeginn ist zusätzlich die Teilzahlung 2 zu entrichten.

    Bei einem Rücktritt > 5 Monate nach Studienbeginn ist die komplette Studiengebühr zu entrichten.

    Verleihung des Abschluss Zertifikats

    Die Verleihung findet 2 mal im Jahr, am Schluss der Abschluss-Veranstaltung, in St. Gallen statt.

    Annullationsversicherung

    Wir empfehlen, eine Annullationsversicherung bei Ihrer Versicherungsgesellschaft abzuschliessen, die Stornokosten wegen Krankheit und anderer Ereignisse abdeckt.

    Internet – Download

    Sie haben die Möglichkeit, unter www.sgbs.ch/downloads unser gesamtes Seminar- und Studienprogramm ab­zufragen bzw. auf Ihren Computer zu laden.