Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

SMAK: St. Galler Management Konzept

Das ganzheitliche St. Galler Management für die Praxis.

    Konzept

    St. Galler Management Konzept
    Ziel dieser 2 Tage ist es, die Teilnehmenden in die Theorie und Praxis des St. Galler Management Konzepts einzuführen. Dadurch werden sie befähigt, Praxisaufgaben ganzheitlich zu verstehen. Sie lernen, Massnahmen nicht als kurzfristige Scheinlösungen, sondern als nachhaltige Optimierung im Sinne des Ganzen zu realisieren.

    Wissenschaftliche Grundlage
    Das Programm basiert auf dem Werk St. Galler «Konzept Integriertes Management», welches von unserem ehemaligen Vorsitzenden des Beirates der St. Gallen Business School, Herrn Prof. Dr. Dres. h.c. Knut Bleicher massgeblich geprägt und entwickelt wurde. Dieses Konzept zählt heute zu den Standards der modernen Management-Lehre.

    Praktische Anwendung
    Die Begründer des St. Galler Management Modells erkannten bereits in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts die integrierende Kraft des Systemansatzes als Rahmen für die Managementlehre.

    Unter der Leitung von Prof. Dr. Hans Ulrich erarbeiteten sie an der HSG (heute Universität St. Gallen) das St. Galler Management Modell als ein Rahmenmodell für ganzheitliches Management.

    Professor Dr. Knut Bleicher, viele Jahre Beirat unserer St. Galler Business School, entwickelte dieses Modell mit einer Gruppe von Mitstreitern und Forschern in St. Gallen weiter. Es entstand das «St. Galler Management Konzept»: Das Rahmenmodell wurde mit Inhalt gefüllt.

    Seit 1994 ist es Aufgabe der St. Gallen Business School, das Wissen und den Erfahrungsschatz dieses ganzheitlichen Management Verständnisses in die Praxis zu transferieren. Die Mission: Gutes, richtiges und nachhaltiges Management soll hohen individuellen und gesellschaftlichen Nutzen stiften. In den letzten Jahrzehnten haben zehntausende von Führungskräften an unseren Seminaren und Programmen dieses Gedankengut kennengelernt und für die eigene Praxis genutzt.

    Zielgruppe

    1. Führungskräfte, Spezialistinnen und Spezialisten sowie High Potentials, die das Gedankengut des ganzheitlichen St. Galler Management Ansatzes kennen und anwenden wollen
    2. Studierende aus dem Programm «Studieren in St. Gallen», die das berufsbegleitende Praxisstudium zum SGBS Certified Expert St. Gallen, eine der St. Galler Management Schulen oder ein Management Development Programm der St. Gallen Business School absolvieren.

    Themen

    Teil 1: Historie, Inhalt, Grundlagen

    Das Modell von Hans Ulrich

    • Von der Betriebswirtschaft zur Managementlehre
    • Walter Krieg: Das St. Galler Management Modell – ein Rahmen

    Update durch Ruegg-Stürm

    • Das. St.Galler Management Modell, erneuerte Fassung

    Das Konzept von Knut Bleicher

    • Vom Modell zum St. Galler Management Konzept
    • Vom Rahmen zum Inhalt

    Der Beitrag von Fredmund Malik

    • Fredmund Malik – der geniale Vordenker
    • Integration mehrerer Disziplinen zu einer neuen Managementlehre

    Der Praxistransfer von Pipp/Abegglen

    • Günther Pipp: Gründung der St. Gallen Group of Business Schools als Plattform zur Praxisverbreitung der St. Galler Managementlehre. Präsident des St. Galler Forschungsverbunds, zuständig für die Pfl ege und Weiterentwicklung des St. Galler Wissens mit Fokus auf Anwendung in Unternehmen und Organisationen.
    • Christian Abegglen: Mitarbeiter von Günther Pipp und späterer CEO und VR-Präsident der St. Gallen Business School, Auf- und Ausbau der St. Gallen Business School zu einem führenden Partner für Executive Education und Management Weiterbildung.

    St. Galler Business School

    • Führende Business School mit dem Ziel, die ganzheitliche St. Galler Managementlehre in die Praxis zu tragen und die Qualität des Managements in Unternehmen und Organisationen zu steigern.

    Teil 2: Anwendung

    Das St. Galler Management Konzept in der Praxisanwendung

    • Case 1: Wie komplexe Aufgaben ganzheitlich erfasst werden
    • Case 2: Führen als Gestalten von Systemen
    • Case 3: Vernetzt und ganzheitlich denken, einfach und wirkungsvoll handeln

    Im Anwendungsteil lernen die Teilnehmenden, die wichtigsten Instrumente des St. Galler Management Konzepts zur Lösung konkreter Fälle anzuwenden. Dadurch sind sie in der Lage, dieses Gedankengut auch im eigenen Arbeitsumfeld zu nutzen.

    AGB

    Sekretariat

    St. Gallen Business School
    Rosenbergstrasse 36
    CH-9000 St. Gallen
    Telefon: +41 71 225 40 80
    Internet: www.sgbs.ch/schools
    E-Mail: schools@sgbs.ch

    Studienberatung

    Gerne steht Ihnen die Studienleitung für detaillierte Informationen und Fragen der Zulassung zu den einzelnen Studiengängen telefonisch oder persönlich zur Verfügung.

    Zulassungsverfahren

    Wir bitten Sie, für Ihre Anmeldung die Bestellkarte auszufüllen und uns zuzustellen. Beachten Sie bitte die Zulassungsbestimmungen.

    Studienbeginn, Studienplan, Termine

    Die St. Galler Schule beginnt mit einem Interview bei uns in St. Gallen. Anschliessend wird der Studienplan definitiv erstellt, Sie wählen für jedes Seminarund Workshopmodul unter den verfügbaren Durchführungsterminen die Ihnen passende Durchführung. Auf Ihre individuelle terminliche Situation wird – so weit es das Studienreglement zulässt – Rück sicht genommen.

    Studienreglement

    Das Studienrelement, das Sie bei uns im Sekretariat anfordern können, ist für alle Studierenden verbindlich.

    Studiengebühr

    Die Studiengebühr (zzgl. gesetzl. MwSt.) beinhaltet die Kosten für die Semi­narbesuche, Kolloquien, Seminarunterlagen und alfälligen Prüfungen. Nicht enthalten sind sämtliche Hotel­leis­tungen (Übernachtungen, Verpflegung, Tages­pau­schalen der Hotels bzw. Seminarzentren), welche im Rahmen der Seminar- und Kolloquiumsbesuche anfallen. Diese sind am jeweiligen Veranstaltungsort direkt von den Teilnehmern zu bezahlen. Die Studiengebührist wie folgt zu bezahlen:

    • Teilrechnung 1: Abschlagszahlung, ca. 30 – 35%, bis 15 Tage vor Studienbeginn
    • Teilrechnung 2: 3 Monate nach Studienbeginn
    • Teilrechnung 3: 6 Monate nach Studienbeginn

    * Die genaue Mehrwertsteuer kann erst nach Vorliegen des defi nitiven Studienplans ermittel werden. Je nach Durchführungsort der Seminarmodule, in CH, D oder USA, fallen andere MwSt.-Beträge an. Daher ist Teilrechnung 1 eine Abschlags- resp. a-conto-Zahlung.

    Euro

    Sämtliche Studiengebühren können selbst­verständ­lich in Euro zum jeweiligen Tageskurs bezahlt werden.

    Hotels – Seminarzentren

    Die Seminare und Kolloquien finden zum Teil direkt vor Ort in der St. Gallen Business School oder in von uns sorgfältig ausgewählten Hotels statt. Die Teilnehmer/innen profitieren von e ­ iner preisgünstigen Seminarpauschale. Die Hotel­reservation wird von den Teilnehmer/innen vorge­nommen. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie detaillierte Hotelinformationen. Die Hotels stellen den Teilnehmern individuell Rechnung.

    Die Tagespauschale der Tagungszentren in St. Gallen, London und Boston wird durch die St. Gallen Business School den Teilnehmern vorab fakturiert und dem Tagungszentrum weitergeleitet.

    Umbuchungen, Prüfungsverschiebung

    Umbuchungen von einzelnen Seminaren, Kolloquien und Prüfungen sind bis zu kumuliert 3 mal insgesamt bis 4 Wochen vor dem entsprechenden Termin möglich. Ab der 4. Umbuchung ist eine Gebühr von CHF 300.– pro Umbuchung zu entrichten.

    Rücktritt

    Bei einem Rücktritt im Zeitraum 6 Wochen vor Studienbeginn bis 2 Monate nach Studienbeginn ist die 1. Teilzahlkung zu entrichten, sie wird, wenn bezahlt, nicht erstattet.

    Bei einem Rücktritt im Zeitraum > 2 Monate bis 5 Monate nach Studienbeginn ist zusätzlich die Teilzahlung 2 zu entrichten.

    Bei einem Rücktritt > 5 Monate nach Studienbeginn ist die komplette Studiengebühr zu entrichten.

    Verleihung des Abschluss Zertifikats

    Die Verleihung findet 2 mal im Jahr, am Schluss der Abschluss-Veranstaltung, in St. Gallen statt.

    Annullationsversicherung

    Wir empfehlen, eine Annullationsversicherung bei Ihrer Versicherungsgesellschaft abzuschliessen, die Stornokosten wegen Krankheit und anderer Ereignisse abdeckt.

    Internet – Download

    Sie haben die Möglichkeit, unter www.sgbs.ch/downloads unser gesamtes Seminar- und Studienprogramm ab­zufragen bzw. auf Ihren Computer zu laden.