Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

St. Galler Inhouse Marketing Programm

    Konzept

    Das 2 x 3 tägige St. Galler Inhouse Marketing Programm vermittelt das Marketing Wissen in verdichteter und gut strukturierter Form: von der Marketing Strategie zum Marketing Konzept zur Umsetzung in Produkt- und Marktpolitik, im Branding, in der Preisbildung, der Kommunikation, Marktbearbeitung und Distribution bis hin zum Erfolg am Point of Sales. Dank der Inhouse-Durchführung kann vom Auftraggeber eine firmenspezifische Fokussierung vorgegeben werden, zum Beispiel: Consumer Marketing, Luxusmarketing, Investitionsgütermarketing, Dienstleistungsmarketing, Online-Marketing u.a.m.

    Die Abbildung «Powerful Marketing» zeigt die wesentlichen Themen des Programms:

    • Marketing Research
    • Marketing-Strategie
    • Kommunikation
    • Sales, Verkauf
    • Folgegeschäft, Kundenpotenzial nutzen

    Auf Wunsch können weitere, für Ihr Unternehmen besonders wichtige Themen eingebaut werden.

    Zielgruppe

    Das Programm wird auf jede Zielgruppe individuell zugeschnitten. Es kann für Spezialisten aus Marketing und kundennahen Bereichen mit Vorkenntnissen und Spezialistenwissen, oder alternativ als Intensiv-Einführungsprogramm für Führungskräfte und Fachkräfte ohne Marketing-Wissen veranstaltet werden.

    Aufbau

    2 Teile zu je 3 Tagen. Wahlweise kann auch eine einzige Durchführung mit 5 Tagen Dauer gebucht werden.

    Nutzen

    In der Planungsphase dieses Programms können Sie spezifi sche Themenwünsche einbringen. Beispiele dazu:

    • Luxus: Von der Ein- zur Mehrmarken-Strategie
    • B2B: Eintritt in und Aufbau von neuen Ländermärkten
    • Consumer: Online Marketing und Internet als neuer Vertriebskanal
    • Handel: Partnermodelle und Category Management im Handelsmarketing
    • Dienstleistung: Management der Erwartungshaltungen bei professionellen Dienstleistungen