Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Virtuelle Organisation als Alternativ-Modell

Wenig Fixkosten, viel Geschäft. Virtualisierung bestehender Geschäfte, Aufbau neuer virtueller Strukturen. 2 Tage.

IHR NUTZEN

„Alles was andere gleich gut oder besser leisten können als wir, kaufen wir zu“. Wer strikt nach diesem Prinzip arbeitet, merkt sehr schnell, dass es nur einige wenige, dafür hochkarätige Mitarbeitende braucht, um ein grosses und schnell wachsendes Unternehmen auf- oder auszubauen. Die Virtuelle Organisation ist ein Turbo-Modell. Richtig konzipiert und umgesetzt entwickelt sie eine enorme Kraft und Dynamik. Falsch umgesetzt führt sie sehr schnell zum Kollaps. Auch etablierte Unternehmen sollten prüfen, ob und wo sich das Modell der Virtuellen Organisation für sie eignet.

ZIELGRUPPE (m/w)

Führungskräfte und Entscheider, die neues Knowhow suchen und allenfalls für das eigene Unternehmen anwenden wollen.

THEMEN

  • Praxiserfahrung mit virtuellen Organisationen
  • Ein virtuelles Geschäftsmodell ‚auf der grünen Wiese’ neu planen
  • Ein bestehendes Geschäftsmodell teilweise virtualisieren
  • Methodik, Vorgehen, Vor- und Nachteile
  • Die vermuteten Resultate der Virtualisierung im Lab simulieren
  • Massive Fixkostenreduktion, Arbeiten mit den Besten, Zeitgewinn
  • Schnittstellenmanagement und Zusammenarbeit mit strategischen Partnern
  • Wenig selbst machen, dennoch das Business steuern und ‚im Griff haben’

PERSONALISIERUNG

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung bitten wir Sie, uns ein Briefing zu erstellen. Es dient uns für die Vorbereitung des massgeschneiderten Seminars für Sie plus max. 2 weitere Teilnehmende aus Ihrem Unternehmen.

Ein typisches Kundenbriefing: MAXIMALE FLEXIBILITÄT ERREICHEN

«Unser Geschäft ist extrem volatil. Die besten Mitarbeiter verteilen sich auf viele Outsourcingpartner. Die Fixkosten sind hoch. Die Auftragslage schwankt schnell und stark. Was könnte uns eine vermehrte Virtualisierung bringen?»