Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

SGBS Schulen

Management als Beruf

Führungskräfte haben eine enorme Verantwortung: Für die Ihnen anvertrauten Mitarbeitenden; für Werte, Mission, Vision. Für Kundennutzen und den Beitrag an das gesellschaftliche Wohlergehen. Und selbstverständlich auch für das berechtigte Interesse der Kapitalgeber und Aktionäre.

Die Vielfalt der Ansprüche erzeugt Druck: Der Beruf der Managerin und des Managers ist anspruchsvoll. Mit diesem neuen Angebot sagen wir von der St. Gallen Business School: Management ist ein Beruf. Der Beruf muss gelernt sein.

Mit den «St. Galler Management Schulen» bieten wir nun die Möglichkeit, folgende berufsbegleitenden Studiengänge zu absolvieren:

Berufsbegleitende Studiengänge für Führungskräfte

Wo lernt man Management?

In modernen Gesellschaften gibt es viele Menschen, die Management-Aufgaben wahrnehmen: Als CEO, Vorstand, Geschäftsführerin, Marketing-Leiterin, Finanzchef, Bereichsleiterin, Abteilungsleiter, Projektleiterin und viele mehr. Sie alle führen Menschen, erbringen Kundennutzen, verantworten Investitionen, Kapitaleinsatz, Wert. Gutes Management schafft Wohlstand, schlechtes Management schafft Leid und individuelle sowie gesellschaftliche Not.

Wer also den Beruf «Manager/in» oder Führungskraft ausübt – so würde man meinen – hat wie für die meisten anderen Berufe auch eine «Berufsausbildung» gemacht. Wer eine so wichtige Position bekleidet, muss diesen Beruf doch erlernt haben?

Der Schein trügt, denn: An den meisten Universitäten und Fachhochschulen lernt man zwar Methoden, Theorien, Instrumente, Wissen und viele Teile dessen, was Management ausmacht. Man erwirbt einen MBA, einen Executive MBA, einen Master. Man dokumentiert, dass man etwas kann. Aber ist dies bereits die Lizenz für den Beruf Management? Meine Antwort heisst: «Nein». Ein MBA belegt, dass man ein akademisches Studium durchlaufen und Fähigkeiten erworben hat. Einige davon wird man brauchen, andere nicht. Der akademische Abschluss ist zwar eine gute Basis. Dennoch wird Vieles von dem, was man für den Beruf Management bräuchte, nicht oder zu wenig praxisnah und spezifisch geschult und damit auch nicht gelernt.

Nun könnte man argumentieren, dass es die Erfahrung ist, die im Laufe der Zeit dieses Wissen bringt, das man braucht, um schrittweise eine gute Managerin oder ein guter Manager zu werden. Das ist sicherlich so. Nur: Wie lange dauert es, bis man gelernt hat, was man braucht? Wie viele Fehler und Fehlentscheidungen trifft man auf dem Weg dorthin? Wie viel Wert wird vernichtet, wie viele Arbeitsplätze werden abgebaut, wie viele Kunden enttäuscht? Warum denn nicht von den Besten profitieren und den Beruf des Managers oder der Managerin richtig erlernen?

Management als Beruf wird bisher (noch) nicht ausreichend professionell geschult. Man überlässt es der Zeit, dem Zufall, dem Herumprobieren, ob etwas funktioniert oder nicht: Eine sehr unbefriedigende Situation angesichts der Bedeutung des Berufs.

Wir bei der St. Gallen Business School stehen seit Jahrzehnten in engem Kontakt mit einer Vielzahl an Menschen und Organisationen. Wir untersuchen, was es braucht, um diesen Beruf Werte-basiert und nachhaltig erfolgreich auszuüben. Wir sehen die Notwendigkeit, Management als Beruf zu verstehen und diesen Beruf bestmöglich, mit klarem Fokus auf Praxis und Anwendung, zu erlernen. Das Format dazu heisst: St. Galler Management Schulen. Damit beantworten wir die oben gestellte Frage «Wo lernt man Management» mit einem einzigartigen Angebot: Einer Mischung aus den besten Management Seminaren, vertiefenden Workshops, begleitendem Coaching. Mit einem klaren Fokus auf den Beruf, den sie bereits einnehmen oder einnehmen möchten. Mit einer Aus- und Weiterbildung, die wirklich nützt.

Mit herzlichen Grüssen

Dr. Günther Pipp
Geschäftsführender Direktor der St. Gallen Business School
Präsident des Verwaltungsrats der St. Gallen Group of Business Schools

Wissenschaftliche Grundlage

Das Studienprogramm basiert auf dem Werk St. Galler «Konzept Integriertes Management», welches von unserem ehemaligen Vorsitzenden des Beirates der St. Galler Business School, Herrn Prof. Dr. Dres. h.c. Knut Bleicher massgeblich geprägt und entwickelt wurde.

Dieses Konzept zählt heute zu den Standards der modernen Management-Lehre.

Knut Bleicher †
Prof. Dr. Dres. h.c.
Alt-Beiratsvorsitzender der St. Galler
Business School & Begründer des
St. Galler Konzeptes