Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Michael Rabbat, Dipl.-Kfm.
MBA Chief Operating Officer

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Institute und Kompetenzzentren

Bindeglied zu einer Vielzahl an
Unternehmen und Organisationen

Erfahren Sie mehr ...

Forschung

Was Management-Forschung wirklich
leisten kann

Erfahren Sie mehr ...

Alumni

Wissenstransfer und
Erfahrungsaustausch

Erfahren Sie mehr ...

Referenzen

Feedback und
Teilnehmerstimmen

Erfahren Sie mehr ...

News

SGBS aktuell:
Wissen und
Anwendung

Erfahren Sie mehr ...

Klimaneutrale Seminare

Auf dem Weg zu
klimaneutralen Seminaren.

Erfahren Sie mehr ...

Juan Diego Flórez Association

Mit musikalischer Bildung
gegen Armut:

Erfahren Sie mehr ...

Führungskompetenzen für Leader

Aufbau

Die Suche nach der «richtigen» Führung ist eine permanente Aufgabe für Führungskräfte mit umfassender Verantwortung. Ein wertvoller Navigator dazu ist das im Seminar vorgestellte Führungsmodell. Es bietet Orientierung. Schafft Übersicht. Gibt Handlungsanleitungen für eine ganzheitliche Führung. Und basiert auf Erkenntnissen, die seit vielen Jahren erfolgreich in der Praxis angewendet und laufend verfeinert und weiterentwickelt werden. Dieses Führungsseminar verdichtet Bewährtes und Neues und zeigt, wie Führungskräfte ihre Effektivität dank Leadership und Führung optimieren.

Zielgruppe (w/m)

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte mit Verantwortung für die resultatorientierte Führung von bedeutenden Bereichen und Abteilungen des Unternehmens.

Themen

1. Richtung vorgeben
Mitarbeiter wollen Orientierung, wollen wissen, wohin die Reise geht, welche Richtung einzuschlagen ist. Nur so können sie den von ihnen erwarteten Beitrag leisten.

2. Klare Leitplanken vorgeben, oberste Ziele umsetzen
Vision, Mission, Werte und Richtung müssen in präzise Zielvorgaben für die Gesamtorganisation münden. Für diese obersten Ziele sind Akzeptanz und Engagement quer durch die ganze Organisation zu schaffen – eine Aufgabe, die eine grosse Herausforderung ist, wenn Wandel angesagt und Altbewährtes und Liebgewonnenes verändert werden.

3. Führungsphilosophie und Führungsstil
Das Verständnis von Führung variiert, die Bandbreite ist sehr gross. Von «autoritär mit Zielvorgabe und Kontrolle» bis «selbstorganisierend mit Handlungsautonomie im Rahmen vereinbarter Ziele». Kein Führungsstil ist richtig oder falsch. Wichtig ist, dass er situativ angepasst wird und authentisch ist. Die eigene Führungsphilosophie, die Persönlichkeit von Führungskraft und Mitarbeitern und die jeweilige Situation sind zentrale Parameter.

4. Führungsverhalten
Im Geschäftsalltag entscheidet das Verhalten, nicht das Konzept. Wie wird kommuniziert? Wie motiviert oder demotiviert? Wie ist der Umgang mit Konflikten? Herrschen Vertrauen oder Misstrauen? Teamgeist oder Einzelgängertum? Gibt es das gute Beispiel? Wie ist der Umgang mit Fehlern? Werden Erfahrungen geteilt? Und wie erfolgt berechtigte Kritik?

5. Einsatz geeigneter Führungsmethoden
Führungsmethoden sind Hilfsmittel. Werkzeuge für Manager. Sie sollen helfen, Effektivität und Effizienz zu steigern. Falsch eingesetzt fördern sie statt Leistung nur die Bürokratie. Richtig angewendet steigern sie den Wirkungsgrad der Führungskraft, seiner Mitarbeiter und seines Management Teams.

6. Den Führungsstil erleben
Im zweiten Programmteil erleben Sie unterschiedliche Führungsstile: Ihren eigenen und jenen der anderen Teilnehmenden aus dem Seminar. Interaktiv, mit viel Training. Sie erhalten Inputs und Anregungen für eine weitere, situative Optimierung des Führungsstils. Siehe dazu www.sgbs.ch/stil

AGB

Administrative Hinweise

St. Gallen Business School
Rosenbergstrasse 36
CH-9000 St. Gallen
Telefon +41 71 225 40 80
E-Mail seminare@sgbs.ch
Internet www.sgbs.ch

Anmeldung

Ihre Anmeldung oder Bewerbung zu einem Management Seminar oder Programm nehmen wir gerne per E-Mail, Post oder Internet entgegen.


Nach Erhalt Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen:
– die Bestätigung Ihrer Anmeldung mit Rechnung
– Informationen zu Ablauf, Hotel/Tagungszentrum und Anreise
– das Zimmerreservationsblatt für Ihre Hotelbuchung
Sollte das Seminar bereits ausgebucht sein, werden Sie unverzüglich davon unterrichtet.

Informationen zu den Seminarhotels

Weitere Informationen zu unseren Seminarzentren und Hotels finden Sie im Internet: www.sgbs.ch/hotel

Seminargebühr, Hotelkosten, Themen

In der Seminargebühr (zzgl. gesetzl. MwSt.) sind der Kursbesuch sowie umfassende Seminarunterlagen enthalten. Die Seminarunterlagen werden von den Teilnehmenden kurz vor dem Seminar aus unserem Downloadzentrum elektronisch heruntergeladen. Dazu senden wir ein Mail mit einem Link zum Download. Nicht darin enthalten sind sämtliche Hotel­leistungen wie Übernachtung, Frühstück, Verpflegung und Tagespauschale des Hotels bzw. Tagungszentrums. Diese müssen von den Teilnehmern/innen direkt dem Hotel bezahlt werden.

Es steht den Teilnehmer/innen selbstverständlich frei, ausserhalb des Seminarhotels zu übernachten. In diesem Falle bezahlen Sie die vom Hotel/Tagungszentrum verlangte Tagespauschale direkt an das Hotel/Tagungszentrum.

Das Kurshonorar wird nach erfolgter Anmeldung erhoben und ist spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn zu überweisen. Kleinere Änderungen bei Themen, Themenabfolge und Referenten bleiben vorbehalten.

Kooperation, Fragebogen

Einige unserer Seminare werden in Kooperation mit anderen renommierten Institutionen durchgeführt. Der jeweilige Veranstaltungspartner erfasst am Ende des Seminars die Kundenzufriedenheit und leitet die Auswertung an den Kooperationspartner weiter.

Zertifikat

Über den Besuch des Kurses erhalten Sie ein Kurszertifikat, bei einem mehrteiligen Programm im Verlauf des letzten Programmteils.

Umbuchung, Verschiebung

Bei einer Umbuchung eines gebuchten Seminars oder Seminarteils bis 3 Monate vor Beginn verrechnen wir eine Umbuchungsgebühr von CHF 400.- zzgl. Mwst. Bei einer Umbuchung im Zeitraum 6 Wochen bis 3 Monate vor Seminarbeginn sind 20% der Gebühren der umgebuchten Veranstaltung zu bezahlen. Bei einer Umbuchung weniger als 6 Wochen vor Beginn werden 40% der Gebühr fällig. Bei einer Umbuchung von weniger als 2 Wochen vor Seminarbeginn werden 80% der Gebühr fällig. Bei Nichterscheinen verfällt die Gebühr entschädigungslos. Nicht besuchte Seminare und Seminarteile verfallen.

Bei einer Umbuchung kann es passieren, dass es ggf. zu allfälligen Programmänderungen/-anpassungen und -überschneidungen kommen kann. Daraus kann keine anteilige Rückerstattung der Seminargebühr abgeleitet werden.

Annullation, Rücktritt, Stornierung

Eine Annullation einer Anmeldung (Rücktritt oder Stornierung) ist bis 3 Monate vor Seminarbeginn kostenlos möglich. Bei einer Stornierung zwischen 3 Monaten und 6 Wochen vor Seminarbeginn werden 40% der Seminargebühr zzgl. Mwst. verrechnet.

Alternativ kann bis 5 Tage vor Seminarbeginn gegen Bezahlung der Umbuchungsgebühr von CHF 400.- zzgl. Mwst. ein:e Ersatzteilnehmer:in gestellt werden, der Zielgruppenbeschreibung entsprechend.

Die volle Seminargebühr wird verrechnet, wenn die Stornierung weniger als 30 Werktage vor Seminarbeginn erfolgt.

Einzelne Seminare können aufgrund höherer Gewalt vom Veranstalter kurzfristig oder wegen Mangel an Teilnehmenden bis spätestens 10 Werktage vor Seminarstart annulliert werden, ohne dass dabei ein Schaden geltend gemacht werden kann.

Verschiebung bei Gefahrenlage, Pandemie

Für Pandemie bedingte Umbuchungen auf einen späteren Termin sind wir kulant: Wir verzichten auf eine neue Seminargebühr und auch auf die sonst anfallende Umbuchungsgebühr. Durch die erweiterte Umbuchungsoption entfällt die oben genannte «kostenlose Stornierung bis 3 Monate vor Seminarbeginn». Die Seminargebühr bleibt, sofern nicht schon bezahlt, mit der in der Rechnung genannten Valuta geschuldet.

Als Gefahrenlage gelten Ereignisse wie eine Epidemie, eine Pandemie, Katastrophen, gravierende politische oder gesellschaftliche Verwerfungen, die eine Gefahr für die Teilnehmenden darstellen, die aus vernünftiger Sicht durch eine Verschiebung vermieden werden soll. Eine Verschiebung aus solchen Gründen durch St. Gallen Business School berechtigt nicht zur Annullation des gebuchten Seminars oder Programms.

Wir als Veranstalter haben das Recht, ein Seminar aus trifftigen Gründen nach St. Gallen in unser Studienzentrum zu verlegen, ohne dass dies zur Annullation der Anmeldung berechtigt.

Versicherung, Haftung, Preisänderungen

Wir empfehlen, eine Seminar-Annullationsversicherung bei Ihrer Versicherungsgesellschaft abzuschliessen, die Stornokosten wegen Krankheit und anderer Ereignisse abdeckt.

Ebenfalls sind weitere allfällige Schäden welche direkt oder indirekt in Verbindung mit dem Seminarbesuch gebracht werden könnten, sei es aus Unfall, Krankheit, Haftpflicht, Diebstahl, Annullation des Seminares durch den Veranstalter oder sei es durch Schäden aus der Anwendung des vermittelten Management-Wissens durch die Teilnehmer/innen bzw. die uns beauftragte Unternehmung selbst zu versichern oder abzudecken. Jegliche Haftung unsererseits wird wegbedungen.

Es gilt Schweizer Recht, Gerichtsstand ist St. Gallen.

Mit dem Erscheinen eines neuen Prospektes verlieren jeweils alle früheren Angaben zu Inhalten, Referenten und Preisen ihre Gültigkeit.

Gültig ab: 1. Feb. 2023