Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

Implementierung, Execution, Change.

    Konzept

    Gute Strategien verdienen es, umgesetzt zu werden. Viele werden jedoch niemals Realität und versanden. Wirkungsvolle Strategie-Umsetzung ist für Unternehmen, aber auch für die verantwortlichen Führungskräfte ein zentrales Thema: Wie kann das, was oben gewollt wird, auf allen Ebenen mit engagierten Mitarbeitern auch in konkrete Resultate überführt werden? In diesem Executive-Seminar zeigen wir das Ergebnis von Forschung und Praxisbeobachtung zum Thema «erfolgreiche Umsetzung von Strategien und Konzepten». Die Teilnehmenden erhalten direkt verwertbare Impulse und können ihre Umsetzungs-Kompetenz massiv steigern.

    Themen

    Implementierungs-Modell
    Welche Bausteine der Führung braucht es, um aus Konzepten und Strategien konkrete Resultate im Geschäftsalltag werden zu lassen? Mit welchen Methoden, Systemen, Fähigkeiten und welchem Führungsverhalten lassen sich die besten Umsetzungsresultate erzielen? Ein Überblick.

    Stufengerechter Umsetzungs-Masterplan
    Die Praxis zeigt: Dem Top Management ist meist klar, was umgesetzt und erreicht werden soll, den nachfolgenden Ebenen aber nicht. Wer aber engagiertes Handeln von Mitarbeitern auf allen Ebenen verlangt, muss stufengerecht kommunizieren. Wie werden Strategien für nachgelagerte Führungsebenen kommuniziert und somit zur Basis für strategiekonformes Verhalten und engagiertes Mitziehen bei der Zielerreichung?

    Führung im Umsetzungsprozess
    Nur wenige oben ausgedachte Strategien werden auch von den obersten Führungskräften alleine umgesetzt. Die Umsetzung ist meist Sache der operativ Tätigen, die «am Ort des Geschehens» zu Erfolg oder Misserfolg beitragen. Führung im Umsetzungsprozess braucht daher drei entscheidende Elemente:

    • Eigen-Motivation einer Vielzahl von Mitarbeitern, an der gemeinsamen Zielerreichung mitzuwirken
    • Selbstorganisation, also die Delegation der Verantwortung an den Ort des Geschehens und die Fähigkeit, mit dieser Verantwortung auch Leitplanken konform umzugehen
    • Eingriff s-Kompetenz mit dem Ziel, sofort einzugreifen, zu unterstützen und zu korrigieren, wenn etwas «aus dem Ruder» läuft

    Unternehmens-Kultur
    Wer bereit ist, seinem Team und einzelnen Mitarbeitern Verantwortung für Umsetzung und Resultate zu delegieren, kann dies nur in einer geeigneten Unternehmenskultur tun: einer Vertrauens- und Leistungskultur. Nicht aber in einer Angstkultur. Zur erfolgreichen Strategieumsetzung gehört immer auch das Arbeiten an der eigenen Unternehmenskultur – eine permanente Aufgabe.

    Von Kernkompetenzen zu «Human Skills»
    Neue Strategien erfordern neue Fähigkeiten. Grosse Strategie-Korrekturen bedeuten neue Herausforderungen an die «Human Skills». Die Strategie beschreibt das, was die Unternehmung und ihre Geschäfte sein wollen und welche Kernkompetenzen dafür gebraucht werden. Der Schritt vom «Wollen» zum «Können» führt über die Fähigkeiten. Eine grosse Herausforderung an die Entwicklung der Mitarbeiter und an das Management Development.

    Wir zeigen, wie dazu benötigte Programme, z.B. Future Leader Programm oder Human Eff ectivity Programm, lanciert werden.

    Die richtigen Führungskräfte
    Können Strategische Kurskorrekturen und neue Strategien mit den ‚alten’ Führungskräften umgesetzt werden? Meist schon und hoffentlich ja. Aber nicht immer. Nicht selten braucht es frisches Blut, neue Impulse, neue Manager für die Besetzung neuer Stellen. Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Executives treffen, ist die Besetzung von Management Positionen und die Zusammensetzung ihres Führungs-Teams. Wie ist dabei vorzugehen, was soll und was darf nicht gemacht werden?

    Das effektive Führungsverhalten
    Eine neue Strategische Ausrichtung verlangt meist auch nach einer Veränderung des Führungsverhaltens. Wo grosse Veränderungen anstehen, auf neue äussere Einflüsse reagiert werden muss, muss anders geführt werden. Wie? Welche Einflüsse haben Strategieveränderungen auf den Führungsstil?

    Implementierungs-Controlling
    Wer den Umsetzungserfolg nicht misst, merkt nicht, ob sich etwas in die gewollte Richtung bewegt oder nicht. Die Überführung der gewollten Strategischen Positionierung in klare Messgrössen und deren Steuerung ist die Aufgabe des Implementierungs-Controllings. Differenzierung und Wettbewerbsposition sowie dazu benötigte Kernkompetenzen müssen in den Führungssystemen des Unternehmens verankert werden. Rasch, verständlich, unbürokratisch und flexibel.

    Best Practices, Erfahrungswerte
    Das Gute am Thema Strategie-Umsetzung: Dies haben schon viele tausende Firmen vor Ihnen gemacht. Mit der Teilnehme an diesem Seminar profitieren Sie von Erfahrungswerten und Best Practices.

    Zielgruppe

    1. Führungskräfte mit Entscheidungs und Ergebnis-Kompetenz
    2. Geschäftsführer, Mitglieder der Geschäftsleitung
    3. Leiter/innen von Geschäftsbereichen und wichtigen Business Units
    4. Verantwortliche für Erarbeitung resp. Umsetzung von Strategien
    5. Verantwortliche von Unternehmens-Funktionen, die für die Qualität der Strategie-Erarbeitung und Umsetzung im Unternehmen zuständig sind

    Aufbau

    Teil 1: Implementierung als Management-Aufgabe
    Teil 2: Transformation und Umsetzung von Veränderungen