Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Ulrich von Bassewitz, Dr oec. HSG
Direktor Studiengänge
Unsere Ansprechpartner

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

Christian Muntwiler, lic. oec. HSG
Direktor Inhouse Seminare & Consulting
Studienleitung und Dozent

St. Galler Nachwuchs-Programm

    Überblick

    Sie profitieren von einem Grundkurs in Unternehmensführung, Betriebswirtschaft und Management. In 4 Wochen lernen Sie die wesentlichen Zusammenhänge, Grundlagen Erfolgsfaktoren einer nachhaltigen Unternehmensführung. Vielleicht nutzen Sie diese neuen Kompetenzen für den beruflichen Einstieg, vielleicht für einen geplanten oder erhofften Aufstieg. In jedem Fall aber erhalten Sie umfassendes und notwendiges Wissen, angewendet anhand praktischer Fällen, mit vielen nützlichen Instrumenten und Methoden.

    Aufbau

    Das Programm besteht aus folgenden Themenschwerpunkten:

    • Unternehmensführung und BWL
    • Finanz- & Rechnungswesen
    • Marketing
    • Führung und Soziale Kompetenz schon in jungen Jahren
    • Management Tools zur Umsetzung. Training anhand von Cases, Anwendung des Erlernten anhand von Tools.

    Konzept

    Dieses Nachwuchs Programm ist der ideale erste Einstieg in eine Welt, in der sich junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer Unternehmung und Organisation früher oder später auskennen müssen: Um sich als Studienabgänger bewusst auf eine erste Aufgabe in der Praxis vorzubereiten; um als Fachkraft einen nächsten Karriereschritt zu tun; um sich als Spezialist das notwendige Gesamt-Verständnis über das Funktionieren von Management und Führung zu erwerben; um als Nachfolger im Familienunternehmen die ersten Schritte in Richtung Mitwirkung und Mitverantwortung gehen zu können.

    Die Teilnehmenden dieses Nachwuchs-Programms benötigen keine Vorkenntnisse und keine Berufserfahrung. Sie sind jung, unerfahren, aber wissbegierig. Sie wollen keine Vorlesungen und langweilige Wissensvermittlung, sondern ein inspirierendes Lernumfeld und teamorientiertes Arbeiten. Sie wollen keine Prüfung, aber ein Certifi cate der renommierten St. Galler Business School und ein Wissen, das Ihnen bei den weiteren Karriere-Schritten helfen soll.

    Jung, unkompliziert, erfrischend: So ist das Programm aufgebaut und so werden in 4 Wochen die besten Lernresultate erreicht.

    Teilnehmer/innen

    Am St. Galler Management-Einsteiger-Programm werden zugelassen:
    1. Junge Nachwuchskräfte im Alter von 22 bis max. 35 Jahren, ohne spezielle Vorkenntnisse in Unternehmensführung und Betriebswirtschaft
    2. Fachkräfte und Spezialisten aus renommierten Unternehmen, aber noch ohne grössere Erfahrung
    3. Juniors aus Grossunternehmen und Mittelstand, die ihren Berufseinstieg geschaft haben und sich für weitere Aufgaben vorbereiten und qualifizieren wollen
    4. Potenzielle Nachfolgerinnen und Nachfolger von Familienunternehmen, die einen Gesamtblick über das Thema «Führung des Unternehmens» erwerben wollen
    5. Nachwuchstalente aus Start-ups
    6. Engagierte junge Leistungsträger, die sich ihr Wissen und Können durch praktische Tätigkeit erworben haben

    Themen

    Teil 1: Unternehmensführung und Leistung

    • Einführung in den St. Galler Management-Ansatz
    • Nachhaltig gute Resultate erbringen: Die Erfolgsfaktoren
    • Normativ: Was wollen die Eigner und obersten Entscheidungsträger
    • Strategisch: Warum braucht es eine Strategie und was beinhaltet sie?
    • Operativ: Was bedeuten Produktivität und Leistung im Tagesgeschäft?

    Teil 2: Markt, Kundennutzen und Markterfolg

    • Was Kunden wirklich wollen
    • Wie Branche, Wettbewerb und allgemeine Rahmenbedingungen das Wetteifern um Marktanteile und Markterfolg prägen
    • Warum Einzigartigkeit und Differenzierung, statt Austauschbarkeit, so wichtig sind
    • Wie Marketing-Strategie, Marketing-Konzept und Marketing-Umsetzung geplant und realisiert werden
    • Wie digitale Sortimente und digitale Vertriebskonzepte, z.B. Onlineshops, Online-Marketing, Internet-Business, gerade für junge Mitarbeitende grosse Chancen bieten
    • Die Instrumente des digitalen Marketings und Vertriebs, von Social Media, SEO bis Communities, Blogs und Influencing, gezielt nutzen

    Teil 3: Führung und soziale Kompetenz schon in jungen Jahren

    • Jung und selbstbewusst: Wie geht das? – Unerfahren und dennoch kompetent: Die Stärken ausspielen – Leistungsorientiert, aber sympathisch: Persönlichkeit und Sympathiewert ausbauen – Unsicher, aber dennoch souverän: Schwächen zeigen, dadurch wachsen
    • Lernen, sich als Teammitglied für etwas Gemeinsames einzubringen
    • Lernen, sich durchzusetzen, wo nötig
    • Die eigenen Kompetenzen als Leader erkennen
    • Personal Branding: Wie will ich wahrgenommen werden?
    • Die eigene Rolle in der Gruppe
    • Gesprächsführung, Umgang mit Konflikten, die eigene Streitkultur

    Teil 4: Die Welt der Kennzahlen und der Finanzen

    • Keine Ahnung von finanziellen Kennzahlen: Das geht gar nicht!
    • Lernen der Basis-Kenntnisse zu finanziellen Zielen, Programmen, Resultaten
    • Finanzielle Kennzahlen verstehen, kompetent mitreden und mitgestalten können
    • Kosten: wichtigste Überlegungen zu Kosten, Kosten steuern
    • Deckungsbeiträge: wichtigste Überlegungen und ihre Anwendung
    • Investitionen planen und wiederverdienen
    • Kapital beschaffen, Cash Flow erwirtschaften

    Tools und Vertiefungen

    Der vierte Seminarteil wird in unserem Campus in St.Gallen absolviert.
    Anhand von Management Tools aus der Praxis unserer St.Galler Unternehmensberatung trainieren Sie die Anwendung des Erlernten für Ihr persönliches berufliches Umfeld:

    • Strategie-Tool
    • Marketing-Tool
    • Tool "Finanzieller Erfolg"
    • Persönliches Karrieretool

    Dieser Teil findet in einer Kleingruppe statt. So bleibt viel Raum für individuelle Lernvertiefung und, sofern gewünscht, Gespräche mit den Dozenten.

    Ziel dieses Teils ist es auch,

    • sich über Ihre persönliche Rolle im Unternehmen klar zu werden
    • die Erwartungen der Vorgesetzten und Kollegen besser zu verstehen
    • die eigenen Möglichkeiten, einen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens zu leisten, zu erkennen
    • über das eigene Verhalten als Kollegin oder Kollege, als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter im Ist- und Soll-Zustand zu reflektieren.

    AGB

    Information und Beratung

    Gerne stehen wir Ihnen für nähere Informationen oder für telefonische Beratung zur Auswahl der richtigen Seminare, Programme oder Studiengänge zur Verfügung.
    Telefon +41 71 225 40 80

    Anmeldung

    Ihre Anmeldung nehmen wir gerne per E-Mail, Post oder Internet entgegen.

    St. Gallen Business School
    Rosenbergstrasse 36
    CH-9000 St. Gallen
    Telefon +41 71 225 40 80
    E-Mail seminare@sgbs.ch
    Internet www.sgbs.ch


    Nach Erhalt Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen:
    • die Bestätigung Ihrer Anmeldung mit Rechnung
    • Informationen zu Ablauf, Hotel/Tagungszentrum und Anreise
    • das Zimmerreservationsblatt für Ihre Hotelbuchung
    Sollte das Seminar bereits ausgebucht sein, werden Sie unverzüglich davon unterrichtet.

    Informationen zu den Seminarhotels

    Weitere Informationen zu unseren Seminarzentren und Hotels finden Sie direkt auf dem Internet: www.sgbs.ch/hotel

    Seminargebühr, Hotelkosten, Themen

    In der Seminargebühr (zzgl. gesetzl. MwSt.) sind der Kursbesuch sowie umfassende Seminarunterlagen enthalten. Nicht darin enthalten sind sämtliche Hotelleistungen wie Übernachtung, Frühstück, Verpflegung und Tagespauschale des Hotels bzw. Tagungszentrums. Diese müssen von den Teilnehmern/innen direkt dem Hotel bezahlt werden.

    Es steht den Teilnehmer/innen selbstverständlich frei, ausserhalb des Seminarhotels zu übernachten. In diesem Falle bezahlen Sie die vom Hotel/Tagungszentrum verlangte Tagespauschale ebenfalls direkt an das Hotel/Tagungszentrum.

    Das Kurshonorar wird nach erfolgter Anmeldung erhoben und ist spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn zu überweisen.

    Kleinere Änderungen bei Themen, Themenabfolge und Referenten bleiben vorbehalten.

    Kooperation, Fragebogen

    Einige unserer Seminare werden in Kooperation mit anderen renommierten Institutionen durchgeführt, z.B. unserem Partner Boston Business School. Der jeweilige Veranstaltungspartner erfasst am Ende des Seminars die Kundenzufriedenheit und leitet die Auswertung an den Kooperationspartner weiter.

    Zertifikat

    Über den Besuch des Kurses erhalten Sie ein Kurszertifikat.

    Umbuchung, Verschiebung

    Eine Umbuchung ist nur bis 6 Wochen vor Beginn des Seminares/Seminarteiles einmalig möglich. Nicht besuchte Seminare und Seminarteile verfallen.

    Bei einer späteren Umbuchung als 6 Wochen vor Kursbeginn eines Seminares werden folgende Umbuchungsgebühren in Rechnung gestellt: Bis 4 Wochen vor Kursbeginn 20% des Kurshonorars, bis 2 Wochen vor Kursbeginn 40% des Kurshonorars, bis 1 Woche vor Kursbeginn 80% des Kurshonorars. Bei einer späteren Umbuchung verfällt die Seminargebühr. Alternativ kann die Buchung eines Ersatzteilnehmers bis spätestens 4 Arbeitstage vor Seminarbeginn erfolgen.

    Will ein Teilnehmer/in einen einzelnen Seminarteil aus zwingenden Gründen umbuchen und in einer anderen Seminardurchführung besuchen, so wird eine Umbuchungsgebühr von CHF 300.– verrechnet. Der Teilnehmer/in hat in diesem Fall auch zu berücksichtigen, dass es ggf. zu allfälligen Programmänderungen/-anpassungen und -überschneidungen kommen kann. Daraus kann keine anteilige Rückerstattung der Seminargebühr abgeleitet werden.

    Annullation

    Eine Annullation einer Anmeldung (Rücktritt) ist bis 3 Monate vor Seminarbeginn kostenlos möglich. Bei einer Annullation (Rücktritt) bis 8 Wochen vor Seminarbeginn werden 20% des Kurshonorars, bei einem Rücktritt bis 6 Wochen vor Seminarbeginn werden 40% des Kurshonorars verrechnet. Danach ist das gesamte Kurshonorar zu entrichten, sofern kein Ersatzteilnehmer mittels Umbuchung angemeldet wird.

    Die Buchung eines Ersatzteilnehmers bzw. einer Vertretung hat bis spätestens 4 Arbeitstage vor Seminarbeginn zu erfolgen. Bei der Buchung eines Ersatzteilnehmers fällt eine Bearbeitungsgebühr von CHF 300.– an.

    Einzelne Seminare können aufgrund höherer Gewalt oder wegen Mangel an Teilnehmer/innen vom Veranstalter kurzfristig, jedoch maximal 3 Wochen vor Seminarstart annulliert werden, ohne dass dabei ein Schaden geltend gemacht werden kann.

    Versicherung, Haftung, Preisänderungen

    Wir empfehlen, eine Annullationsversicherung bei Ihrer Versicherungsgesellschaft abzuschliessen, die Stornokosten wegen Krankheit und anderer Ereignisse abdeckt.

    Ebenfalls sind weitere allfällige Schäden welche direkt oder indirekt in Verbindung mit dem Seminarbesuch gebracht werden könnten, sei es aus Unfall, Krankheit, Haftpflicht, Diebstahl, Annullation des Seminares durch den Veranstalter oder sei es durch Schäden aus der Anwendung des vermittelten Management-Wissens durch die Teilnehmer/innen bzw. die uns beauftragte Unternehmung selbst zu versichern oder abzudecken. Jegliche Haftung unsererseits wird wegbedungen.

    Es gilt Schweizer Recht, Gerichtsstand ist St. Gallen.

    Mit dem Erscheinen eines neuen Prospektes verlieren jeweils alle früheren Angaben zu Inhalten, Referenten und Preisen ihre Gültigkeit.

    Unsere vollständigen Geschäftsbedingungen entnehmen Sie unter: www.sgbs.ch/agb