Rufen Sie uns einfach an, und wir beraten Sie gerne zu unserem Seminar- und Studienangebot.

Unsere Ansprechpartner:

Michael Rabbat, Dipl.-Kfm.
MBA Chief Operating Officer

Claudia Hardmeier
Kunden-Center
Studienbetreuung

2.4 „Five Forces“ Analyse

Abbildung 12: Elemente der Branchenstruktur

Abbildung 12: Elemente der Branchenstruktur

Folgende Elemente der Branchenstruktur nach Michael Porter (Porter, 2000) wurden untersucht:

Bedrohung durch neue Anbieter: Der aktuelle Trend zum Outsourcing stärkt insbesondere die Service Provider und neue Dienstleistungsanbieter müssen erwartet werden. Aufgrund des attraktiven Marktpotentials für Kommunikationsund Kollaborationslösungen ist damit zu rechnen, dass auch neue Innerhalb der Beratungsdienstleistungen auf den Markt kommen werden.

Rivalität unter den bestehenden Unternehmen: Mitbewerberklassen ist generell mit starker Konkurrenz zu rechnen. Zwischen den Mitbewerbern ist ebenfalls mit starker Rivalität zu rechnen. Vermehrt versuchen Hersteller, ihre „Professional Services“ Abteilung mit der HW/SW Lösung zusammen anzubieten und treten dadurch den Beraterfirmen und Service Providern entgegen.

Bedrohung durch Ersatzprodukte: Für die Hersteller von Hard- und Software besteht eine ernstzunehmende Substitutionsgefahr durch Dienstleistungen der Service Provider.

Verhandlungsstärke der Lieferanten: Es werden keine Lieferanten benötigt.

Verhandlungsmacht der Abnehmer: Der Endkunde hat die Wahl einen Berater aus drei verschiedenen Mitbewerberklassen auszuwählen. Durch die Rivalität unter den Anbietern ist vermehrt mit Preisdruck zu rechnen.